Sie sind nicht angemeldet.

  • »MacG« ist männlich

Beiträge: 3

Wohnort: Dresden

Spurweite: TT und etwas H0

  • Nachricht senden

12

Freitag, 31. März 2017, 14:56

Für den PR3 habe ich mir bei Reichelt das einstellbare, stabilisierte Schaltnetzteil mit 9-24V und 1,5A gekauft (Artikelnr. SNT 1500). Zickige Dekoder kann ich so, mit etwas mehr Spannung, zur Zusammenarbeit überreden.

  • »BC RAILroader« ist männlich
  • »BC RAILroader« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 094

Wohnort: BRB

Beruf: Schwammtaucher?

Hobbys: US/CA-Trains British Columbia -PGE/BC RAIL/CN, Foto und gute Steaks

Spurweite: Nscale

  • Nachricht senden

11

Montag, 27. Februar 2017, 13:46

Die Entscheidung zum PR3 fiel deshalb, weil ich fast ausschließlich Digitrax on board habe, zu ca. 95%. Ich bin selber gespannt, ob das die für mich optimale Lösung darstellt.

Gruß Thomas
Nscale BC RAIL :geil:

...watch my YouTube channel by BC RAILroader :D

  • »bigboy4015« ist männlich

Beiträge: 7 653

Wohnort: Limburg a. d. Lahn

Beruf: Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing & Tourismus

Hobbys: der 911, der 917, US-Bahnen und Betreiber eines nicht so kleinen Forums...

Spurweite: Bei Modellbahn immer H0, sonst 1:18-1:32-1:43

  • Nachricht senden

10

Montag, 27. Februar 2017, 13:30

Ich hab meinen PR3 seit der SPROG da ist nie mehr angepackt. Der SPROG ist einfach zu genial. Bis auf Soundloks bespielen kann der alle Dekoder, selbst die bescheuerten MRC und die von MTH

*********************************************
Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

The situation is hopeless but not serious !

  • »BC RAILroader« ist männlich
  • »BC RAILroader« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 094

Wohnort: BRB

Beruf: Schwammtaucher?

Hobbys: US/CA-Trains British Columbia -PGE/BC RAIL/CN, Foto und gute Steaks

Spurweite: Nscale

  • Nachricht senden

9

Montag, 27. Februar 2017, 11:08

Hallo,
warum kein JMRI? Ganz einfach, weil ich es nicht besser wußte und bis dato nix an Bahn-Software angewendet hatte. Seit gestern Abend habe ich nin JMRI auf dem Rechner und den PR3 als Stand Alone programmiert.....hoffe zumindest das es auch so funktioniert.
Ich hatte mich bisher nur eher sporadisch damit beschäftigt. Etwas gewöhnungsbedürftig ist für mich die Digitrax Programmer Bedienoberfläche, aber der fungiert ja nun mehr als Interface und eben als Sound Loader. Muß mich jetzt erstmal einarbeiten, denn bei bislang ca. 70 Loks und einer endlosen CV Excel Tabelle dazu, kommt hoffentlich ein besserer Überblick dazu.
Ich werde aber bestimmt noch mit laienhaften Fragen zu diesem Thema nerven..........

Gruß Thomas
Nscale BC RAIL :geil:

...watch my YouTube channel by BC RAILroader :D

  • »MAT« ist männlich

Beiträge: 694

Wohnort: Ruhrgebiet

Beruf: N-gineer

Hobbys: Musik, Technik, Frau... die Reihenfolge ist Diskutabel

Spurweite: N

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. Februar 2017, 10:33

Hallo Thomas,
warum kein JMRI mit Decoder Pro?
Ist ja free und gibt es für Windows und Linux und Äpfelanhänger...
Grüße,
Marc

-> Hier geht es zu meinem Modul-Blog

  • »BC RAILroader« ist männlich
  • »BC RAILroader« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 094

Wohnort: BRB

Beruf: Schwammtaucher?

Hobbys: US/CA-Trains British Columbia -PGE/BC RAIL/CN, Foto und gute Steaks

Spurweite: Nscale

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 26. Februar 2017, 16:51

Wie kommst du auf Lenz? Im Monitor des PR3 ist dieser Button, wo ich anneheme, das man darin die CV's verändern könnte.

Gruß Thomas
Nscale BC RAIL :geil:

...watch my YouTube channel by BC RAILroader :D

  • »bigboy4015« ist männlich

Beiträge: 7 653

Wohnort: Limburg a. d. Lahn

Beruf: Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing & Tourismus

Hobbys: der 911, der 917, US-Bahnen und Betreiber eines nicht so kleinen Forums...

Spurweite: Bei Modellbahn immer H0, sonst 1:18-1:32-1:43

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 26. Februar 2017, 16:39

Geht das? Lenz CV Editor mit Digitrax PS3?

*********************************************
Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

The situation is hopeless but not serious !

  • »BC RAILroader« ist männlich
  • »BC RAILroader« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 094

Wohnort: BRB

Beruf: Schwammtaucher?

Hobbys: US/CA-Trains British Columbia -PGE/BC RAIL/CN, Foto und gute Steaks

Spurweite: Nscale

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 26. Februar 2017, 15:52

Habe jetzt einfach mal einen andren Trafo, 18V Roco, angeschlossen. Jetzt funktioniert er richtig!

Nächste Frage
Wie können denn im CV Editor die CV's von Nicht-Sound-Decodern verändert und geschrieben werden?

Gruß Thomas
Nscale BC RAIL :geil:

...watch my YouTube channel by BC RAILroader :D

  • »BC RAILroader« ist männlich
  • »BC RAILroader« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 094

Wohnort: BRB

Beruf: Schwammtaucher?

Hobbys: US/CA-Trains British Columbia -PGE/BC RAIL/CN, Foto und gute Steaks

Spurweite: Nscale

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Februar 2017, 09:07

Ist dein Netzteil ein stabilisiertes DC-Netzteil? Ich glaube, das braucht der PR3


Moin moin!

Das von mir verwendete Netzteil ist ein Voltcraft 12V, stabilisiert, DC, 1500mA. Erfüllt damit ja eigentlich die Voraussetzungen. Da DIGITRAX von 12-15V, sogar bis 18V, spricht, ist doch alles erfüllt. Die Frage ob das Gerät überhaupt 12V Ausgang hat, weiß ich nicht.

Gruß Thomas
Nscale BC RAIL :geil:

...watch my YouTube channel by BC RAILroader :D

  • »BC RAILroader« ist männlich
  • »BC RAILroader« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 094

Wohnort: BRB

Beruf: Schwammtaucher?

Hobbys: US/CA-Trains British Columbia -PGE/BC RAIL/CN, Foto und gute Steaks

Spurweite: Nscale

  • Nachricht senden

3

Samstag, 25. Februar 2017, 23:39

JMRI.....habe ich nicht.

Gruß Thomas
Nscale BC RAIL :geil:

...watch my YouTube channel by BC RAILroader :D

Beiträge: 228

Wohnort: Bremerhaven

Hobbys: T-Trak irgendwo in der Wüste

Spurweite: N

  • Nachricht senden

2

Samstag, 25. Februar 2017, 23:34

Ein paar Ideen:

- Ist dein Netzteil ein stabilisiertes DC-Netzteil? Ich glaube, das braucht der PR3
- Wenn du einen Zephyr Xtra (DCS51) hast, passt das Netzteil davon auch zum PR3 (habe ich auch schon getestet) - dann muss das Teil in JMRI als "Standalone Programmer" konfiguriert werden
- Du kannst den PR3 natürlich auch mit einem Loconet-Kabel mit dem Zephyr verbinden (4-adrig reicht hierfür, also Telefonkabel) - dann muss das Teil in JMRI als "Loconet Interface" (oder so ähnlich) konfiguriert werden - dann brauchst du gar kein Netzteil für den PR3, sondern er wird über USB versorgt

MfG, Heiko

  • »BC RAILroader« ist männlich
  • »BC RAILroader« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 094

Wohnort: BRB

Beruf: Schwammtaucher?

Hobbys: US/CA-Trains British Columbia -PGE/BC RAIL/CN, Foto und gute Steaks

Spurweite: Nscale

  • Nachricht senden

1

Samstag, 25. Februar 2017, 21:48

Power Supply for Digitrax PR3

Howdy folks!

Kurze Frage zum Digitrax Programmer PR3:

Nach click auf den Button <Detail Info>, kommt die Mitteilung Check DC Power Supply. Habe ein 12V Netzteil dran. Digitrax spricht von 12-15V bzw. sogar von 18V max. . Angeschlossen ist mein "Enigma" Zauberkasten am USB-Port. Der Programmer ist nicht am LocoNet, sondern als separater Programmer. Einen Zephyr habe ich noch rumliegen. Sollte ich den evtl. anschließen um die nötige Power zu haben, weil ja das besagte Netzteil wohl zu schwach ist? Noch nutze ich den Programmer, besser gesagt möchte ich nutzen, zum einfachen programmieren mit und ohne Sound.
Also kurzum, ist das Netzteil zu schwach, oder habe ich was übersehen? Achso, kurz noch, die rote LED blinkt im Schnelltakt, was ja wohl dieses Problem symbolisch untermauert.

Wer weiß da Bescheid????? ?(

Gruß Thomas
Nscale BC RAIL :geil:

...watch my YouTube channel by BC RAILroader :D