Sie sind nicht angemeldet.

  • »SD60M« ist männlich

Beiträge: 707

Wohnort: Bayern

Beruf: frei

Spurweite: N

  • Nachricht senden

10

Freitag, 25. August 2017, 08:58

Danke an Euch !

Die Grabs scheinen auf den Bildern wirklich dick ! Wenn ich da die Grabs von IM FTs gewöhnt bin....sind auch extra angebracht !!
Gruß
Rainer

  • »Simon_Ginsburg« ist männlich

Beiträge: 2 752

Wohnort: Schweiz

Beruf: Ingenieur..... das ist der mit dem Schraubenschlüssel zwischen den Zähnen....

Hobbys: Modellbahnen, was denn sonst?

Spurweite: N

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 24. August 2017, 07:03

Servus,

hat schon jemand einmal eine N scale Maschine von scaletrains in Händen gehabt ?

Hi Rainer,

Hatte vor Kurzem eine GTEL in HO UND in N gesehen. Die Detaillierung ist da echt beeindruckend, in beiden Spuren. Auch in Spur N war der Turbinensound einfach stark und klar hörbar.
Simon

Modelling the Big Borg and CalTrain in Normal size ....

Beiträge: 205

Wohnort: Münster

Spurweite: N (und ein bisschen HO)

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 22. August 2017, 22:42

Servus,

hat schon jemand einmal eine N scale Maschine von scaletrains in Händen gehabt ?
Hallo Rainer,
ich nicht, aber die Grab Irons finde ich auf Fotos reichlich überdimensioniert. Da wären mir angeformte ehrlich gesagt lieber. :whistling:
Aber, und deswegen fragst du ja sicher, man muss das wohl in echt sehen, um die Wirkung wirklich beurteilen zu können.
Gruß
Markus

  • »SD60M« ist männlich

Beiträge: 707

Wohnort: Bayern

Beruf: frei

Spurweite: N

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. August 2017, 20:01

Servus,

hat schon jemand einmal eine N scale Maschine von scaletrains in Händen gehabt ?
Gruß
Rainer

6

Sonntag, 13. August 2017, 11:59

Auf deinem ersten verlinkten Foto ist allerdings nur das Handrail aus der Bohrung gerutscht.
Bei der BN auf dem zweiten Bild kann man beim genauen hinsehen die Grate am langen Handrail erkennen. Immer genau zwischen den Grab Irons. Kann man mit einem scharfen Skalpell aber auch rückstandslos entfernen.
Habe meine SD40-2 BN #7068 (SXT30369) auch seit gestern. Auf den ersten Blick ist der Gesamt Eindruck sehr gut - sehr fein und filigran Detailliert. Aber auf den zweiten Blick sieht man das vor allem die Front Handrails extrem verbogen sind. Dies nach Vorne und nach rechts. Dafür sind bei meiner die Restlichen Handrails gerade.

Ebenso sind Sun Shine's fest und nicht bewegbar. Dies auch die Seitlichen Cab Fenster. Wobei das eine fest offen montiert wurde.

Sie hat auch ein ordentliches Gewicht. Würde sagen auf jeden Fall mal einiges schwerer als die SD40-2, die Intermountain anbietet. Ebenso ist die von Intermountain etwa eben Bürdig filigran Detailliert.

Der ESU Sound würde ich sagen ist passend. Ab Werk schon nach meiner Meinung nach passend in der Lautstärke ein gestellt. Ebenso würde ich sagen die Fahreigenschaften. Das einzige was ich noch ändern werde ist die DCC-Adresse.

Werde am nächsten Klub Höck mal einen Vergleich machen mit den Intermountain SD40-2. Sound mässig erwarte ich keinen grossen Unterschied da bei ab Werk je einen ESU Sound Decoder verbaut haben.

Dealer war Werner Meer. Hat mich CHF 300.00 gekostet.

Bilder von der ScaleTrain BN SD40-2 folgen noch... Ebenso später vom Vergleich mit der Intermountain SD40-2!
Roman
KLUB BSW KULTURGRUPPE MODELLBAHNBAU

ORIGINAL US-LOKOMOTIVES AIR HORNS AND PARTS

PRIVAT
BNSF RAILWAY... IM MODELLBAU

5

Freitag, 14. Juli 2017, 22:52

Der erste Teil gibt genau das wieder, was ich auch vorgefunden habe. Schade, trübt ein wenig den ansonsten tollen Eindruck.
Micha

Beiträge: 205

Wohnort: Münster

Spurweite: N (und ein bisschen HO)

  • Nachricht senden

4

Freitag, 14. Juli 2017, 21:12

Gruß
Markus

3

Montag, 10. Juli 2017, 22:05

Ja, genau diese Kleinigkeiten meinte ich.

Auf deinem ersten verlinkten Foto ist allerdings nur das Handrail aus der Bohrung gerutscht.
Bei der BN auf dem zweiten Bild kann man beim genauen hinsehen die Grate am langen Handrail erkennen. Immer genau zwischen den Grab Irons. Kann man mit einem scharfen Skalpell aber auch rückstandslos entfernen.
Micha

Beiträge: 205

Wohnort: Münster

Spurweite: N (und ein bisschen HO)

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. Juli 2017, 21:55

Aber wo Licht ist, ist meist auch Schatten, so auch hier. Jede Lok hat seine eigene kleine Macke. Grate an den langen Handrails, ein schiefes Fesnter und, weniger schön, ein Farbfehler an einer Cab. Alles einfach zu erledigen, aber eine ordentliche Qualitätskontrolle hätte das sehen sollen.


Moin Micha,
das ist mir auf Fotos auch schon aufgefallen. Das Geländer vorne/hinten scheint auch häufiger verbogen zu sein, mal sind die Handrails krumm am Cab befestigt und mal die Grab Irons auf der Motorhaube verbogen/schief.
https://trainlife.com/collections/ho-sca…orfolk-southern
https://trainlife.com/collections/ho-sca…ington-northern
Da ein perfektes Exemplar zu bekommen, ist wahrscheinlich so wahrscheinlich wie ein Sechser im Lotto.
Gruß
Markus

1

Montag, 10. Juli 2017, 21:11

Scaletrains SD40-2

Hallo zusammen,

heute konnte ich meine Bestellung von Scaletrains beim Zoll abholen. Übrigens ganz easy, Frage nach dem Inhalt, Antwort Modellbahn, verschlossenes Paket bekommen und bezahlt. :thumbup:
Ich hatte mich für die Rivet Counter Version der BN ohne den ESU-Sound entschieden. Die Entscheidung fiel nach den ersten Videorezensionen auf Youtube, wo mich der Sound nicht überzeugte.

Zum Modell: angenehmes Gesamtgewicht und für den Preis von 139 $ wirklich toll detailliert. Klappbare Spiegel, Fenster zu öffnen, vorbildähnliche Metallkupplung ohne Pin, sehr feine Scheibenwischer und Decals. Jede Lok ist nach ihrem Vorbild detailliert, also unterschiedliche Beacon Lights, Lift Rings verschieden usw. Da gibt man sich wirklich Mühe.Zusätzliche Detail Parts liegen nicht bei, ist eh schon alles dran. Im Beiblatt stehen in erster Linie die Erklärungen zum optionalen ESU-Decoder, aber auch eine Erklärung zum einsetzen von Figuren. :thumbsup:

Aber wo Licht ist, ist meist auch Schatten, so auch hier. Jede Lok hat seine eigene kleine Macke. Grate an den langen Handrails, ein schiefes Fesnter und, weniger schön, ein Farbfehler an einer Cab. Alles einfach zu erledigen, aber eine ordentliche Qualitätskontrolle hätte das sehen sollen.

Ich habe eine Lok gleich aufgerissen, um den Platz für Decoder und Lautsprecher auszumessen und der passende TCS-Decoder ist schon geordert. Innen ist alles sehr aufgeräumt und sehr einfach zugänglich. Die Kabelverlegung ist wirklich durchdacht gelöst und alles ist vom aufgesetzten Shell separiert.

Alles in allem bin ich begeistert, wie sich Scaletrains in doch recht kurzer Zeit mit sehr schönen und dazu preisgünstigen Modellen etablieren konnte. Mal sehen, was da noch alles so kommt. 8)

Hier noch ein Foto, leider nur vom Handy. Wer Interesse an irgendwelche Details hat, kann gern auf mich zu kommen.

Micha