Sie sind nicht angemeldet.

  • »Cowboyjack« ist männlich

Beiträge: 242

Wohnort: Ichenhausen

Beruf: Einzelhandelkaufmann

Hobbys: Modellbahn Squaredance , Countrymusik

Spurweite: ON 30 und HO

  • Nachricht senden

9

Montag, 2. Oktober 2017, 13:06

zwar nicht unbedingt Militär..

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“



Beiträge: 205

Wohnort: Münster

Spurweite: N (und ein bisschen HO)

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. September 2017, 12:08

Hab gerade zufällig gesehen, dass bei Modellbau-König einige Y-Modelle um 33% reduziert sind. Vielleicht brauchst du ja noch was davon... ;)
Gruß
Markus

  • »bigboy4015« ist männlich
  • »bigboy4015« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 761

Wohnort: Limburg a. d. Lahn

Beruf: Stadtmarketing & Tourismus

Hobbys: der 911, der 917, US-Bahnen und Betreiber eines nicht so kleinen Forums...

Spurweite: Bei Modellbahn immer H0, sonst 1:18-1:32-1:43

  • Nachricht senden

7

Freitag, 8. September 2017, 19:28

Soderle:
Wenn man schon mal so ein Gespann wie den neuen SLT-2 hat, braucht es auch eine ordentliche Beladung.
Heute gekommen: Ein Bergepanzer 3 BÜFFEL, im Rüststand A1 mit der auffälligen SLAT (Käfig-)Panzerung.
Die Bundeswehr nutzte dafür an Kanada gelieferte Büffel.


Dann noch ein zweites Gespann. Etwas gesucht und die richtigen Kontakte... :D:
Zum SLT-2 gehört auch der teleskopierbare Tiefladeauflieger für 36 Tonnen Zuladung, wie der 72 Tonner von DOLL.
Der sieht hinter dem schweren MAN fast verloren aus. AAAAABER: Der kann und wird auch von kleineren Sattelzugmaschinen gezogen, wie z.B. dem 440 PS starken IVECO Trakker mit geschütztem Führerhaus. Man braucht Konkate für die Recherche weil die Stückzahlen mit welchen die Trakker Sattelzugmaschinen beschafft wurden als homöophatisch bezeichnet werden können, so um die 10 Stück gibt es..


"Mein" 36 Tonner wird nicht teleskopiert und trägt als Ladung einen 20' Container (Den Container liefert Roco schon lackiert an Y-Modelle). Im Vorbild kann der bis zu 40' Container tragen.


Die Fotos sind die Bauanleitungen.....

*********************************************
Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

The situation is hopeless but not serious !

  • »bigboy4015« ist männlich
  • »bigboy4015« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 761

Wohnort: Limburg a. d. Lahn

Beruf: Stadtmarketing & Tourismus

Hobbys: der 911, der 917, US-Bahnen und Betreiber eines nicht so kleinen Forums...

Spurweite: Bei Modellbahn immer H0, sonst 1:18-1:32-1:43

  • Nachricht senden

6

Samstag, 26. August 2017, 20:47

Wie geschrieben, dass was oben drauf kommen soll ist ziemlich alles da, noch nicht alles gebaut aber da fehlt wenig. Problem sind die DODX eigenen Wagen die es mal von Albrae geben soll.

*********************************************
Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

The situation is hopeless but not serious !

5

Samstag, 26. August 2017, 20:42

Moin Uli,

da hast du dir ja was vorgenommen :thumbsup: und dann bei einem öffentlichen Fahrtag die entsetzen Gesichter der Couch-Pazifisten wenn der Zug um die Ecke kommt :thumbup:
Gruß Markus

H0 & Digital & mit Sound

Conrail Norfolk Southern CSX

  • »bigboy4015« ist männlich
  • »bigboy4015« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 761

Wohnort: Limburg a. d. Lahn

Beruf: Stadtmarketing & Tourismus

Hobbys: der 911, der 917, US-Bahnen und Betreiber eines nicht so kleinen Forums...

Spurweite: Bei Modellbahn immer H0, sonst 1:18-1:32-1:43

  • Nachricht senden

4

Samstag, 26. August 2017, 20:38

Ganz genau soll das auf den Train:
1 AAV-C7A1 EAAK Amphibienpanzer
1 AAV-C7A1 RAM/RS Amphibienpanzer
5 AAV-P7A1 Amphibienpanzer
8 AAV-P7A1 EAAK Amphibienpanzer
3 AAV-P7A1 MCLC EAAK Amphibienpanzer
7 AAV-P7A1 RAM/RS Amphibienpanzer
1 AAV-R7A1 Amphibienpanzer
2 AAV-R7A1 RAM/RS Amphibienpanzer

9 LAV-25 amphibischer Radpanzer
2 LAV-AD amphibischer Radpanzer
3 LAV-AT amphibischer Radpanzer
1 LAV-C2 amphibischer Radpanzer
2 LAV-LOG amphibischer Radpanzer
3 LAV-M amphibischer Radpanzer
2 LAV-R amphibischer Radpanzer

8 M1A2 ABRAMS MBT
3 M1A2 ABRAMS with mine plow MBT
2 M1150 ABV THE SHREDDER Minenräumpanzer
2 M88A2 HERCULES Recoverytank

3 M1074 PLS HEMTT Wechsellader
3 M1076 PLST Wechsellader Trailer

6 M1078A1 LMTV Truck
3 M1083A1 MTV Truck
1 M1095A1 MTVT Trailer

4 MTVR Mk 23 Truck
1 MTVR Mk 36 Truck

3 HMEE Backhoeloader

*********************************************
Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

The situation is hopeless but not serious !

  • »bigboy4015« ist männlich
  • »bigboy4015« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 761

Wohnort: Limburg a. d. Lahn

Beruf: Stadtmarketing & Tourismus

Hobbys: der 911, der 917, US-Bahnen und Betreiber eines nicht so kleinen Forums...

Spurweite: Bei Modellbahn immer H0, sonst 1:18-1:32-1:43

  • Nachricht senden

3

Samstag, 26. August 2017, 11:08

Ja, ist H0.
Ich bin einen US Militärzug am bauen, wobei ich deutlich mehr Ladung wie Rollmaterial habe. Ob die DODX Sechsachser von Albrae mal kommen... :?: :?:
Mein Ladegut ist vom Vorbild US Marine Corps.
Bedeutet das ich z.B. nur bedingt die FMTV Steyr LKW brauche, oder Stryker Radpanzer.

Dafür alle möglichen AAV-7 und LAV Amphibienpanzer, auch M1A2, MTVR Trucks, HEMTT Fünfachs-Wechsellader und auch je zwei M88A2 HERCULES Bergepanzer und "THE SHREDDER", M1150 (ABV). Minenräumpanzer auf M1 Basis. Beide Typen von Arsenal-M.

*********************************************
Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

The situation is hopeless but not serious !

Beiträge: 205

Wohnort: Münster

Spurweite: N (und ein bisschen HO)

  • Nachricht senden

2

Samstag, 26. August 2017, 10:29

1:87, oder?

Mich würde ja der Bau eines Dioramas nach diesem Vorbild reizen: BNSF Military (Abrams Tanks) Train over Tehachapi
Gruß
Markus

  • »bigboy4015« ist männlich
  • »bigboy4015« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 761

Wohnort: Limburg a. d. Lahn

Beruf: Stadtmarketing & Tourismus

Hobbys: der 911, der 917, US-Bahnen und Betreiber eines nicht so kleinen Forums...

Spurweite: Bei Modellbahn immer H0, sonst 1:18-1:32-1:43

  • Nachricht senden

1

Freitag, 25. August 2017, 19:19

Mal was ganz annerschs...

Ich hab mir mal wieder ein paar Militärmodellbau-Kits zugelegt...
Jedoch nicht US-Army, da hab ich derzeit noch einen Trident Oshkosh M1070 Tractor mit SRS HET M1000 Trailer im Bau.

Diese drei Kits kamen:


Im einzelnen sind das:
Die 2013 bei der Bundeswehr eingeführte MAN HX81 44.680 BBS Schwerlast-Sattelzugmaschine mit geschützem Fahrerhaus von Krauss-Maffei-Wegmann.


Der siebenachsige Schwerlastauflieger für 72 Tonnen Zuladung von DOLL, der mit dem MAN eingeführt wurde.


Zusammen bilden die beiden den SLT-2 MAMMUT. Wobei bis Ende 2017 gerade einmal 20 Gespanne im Bestand der Bundeswehr sind. Neben dem 72t Auflieger gibt es noch einen neuen 36t Auflieger von Doll, dessen Ladefläche kann auf bis zu 15m teleskopiert werden.

Ende der 1960er entwickelten Deutschland und USA gemeinsam einen neuen Kampfpanzer, den KPz70/MBT70. Das klappte am Ende nicht. In den USA entstand der M1, in Deutschland der Leopard 2.

Das von Faun und America La France mit Krupp entwickelte Transportfahrzeug wurde zum SLT 50 ELEFANT weiter entwickelt. Von diesem hoch geländegängigen Transporter mit 52t Zuladung auf dem vierachsigen Auflieger wurden 324 Einheiten von Faun und Kässbohrer (welche die Krupp Pläne übernommen haben) gebaut.

Für den Leopard 2 reichten die 52 Tonnen nicht mehr, dazu kam das die Geländegängigkeit nicht mehr so nötig war. Es entstand von den gleichen Herstellern der SLT 56 FRANZISKA, die Zugmaschine auf den ersten Blick sehr ähnlich dem Elefant, aber deutlich weniger Leistung, Doppelscheinwerfer und die zweite Achse nicht angetrieben.
Transportauflieger der 49 Einheiten wurde ein sechsachsiger 56t Auflieger, der später auf 59t aufgerüstet wurde. Für den Leopard 2A5 und den Bergepanzer3 Büffel reichten die 59t gerade so.

Im Zuge der weiteren Entwicklung wurden die Leopard 2 schwerer, 70 Tonnen Transportgewicht ssollten es sein. Krauss-Maffei-Wegmann entwickelten deshalb mit MAN und Doll den SLT 2 Mammut.
MAN HX und SX sind die Militärbaureihen. HX ist die bedingt geländegängige Serie mit Blattfedern, SX sind mit Schraubenfedern wie schon die MAN Kat 1,und breiten Leiterrahmen deutlich geländegängiger.
(Ich weiß, insbesondere die Umbauten des Elefant bis zum SLT 50-3 habe ich unterschlagen)
Der MAN kann neben den 30 und 70t Aufliegern auch mit dem alten 52t Auflieger eingesetzt werden. Dazu muss dieser etwas umgebaut werden, u.a. Rückfahrkamera.

Im Beutel ist ein Mercedes-Benz G270CDI Greenliner als Schwerlastbegleit-Fahrzeug.


Die über den BW FuhrParkService beschafften Greenliner Stationwagen haben in vielen Bereichen die Wölfe, auch auf Mercedes G, aber mit Plane, abgelöst.

Mit 130 Tonnen Gesamtgewicht ist der SLT 2 rund 20 Tonnen schwerer wie der HET.

*********************************************
Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

The situation is hopeless but not serious !