Sie sind nicht angemeldet.

  • »bigboy4015« ist männlich

Beiträge: 7 916

Wohnort: Limburg a. d. Lahn

Beruf: Stadtmarketing & Tourismus

Hobbys: der 911, der 917, US-Bahnen und Betreiber eines nicht so kleinen Forums...

Spurweite: Bei Modellbahn immer H0, sonst 1:18-1:32-1:43

  • Nachricht senden

6

Montag, 12. Februar 2018, 18:20

Zitat

Die 50 zusammenhängendes Staaten der USA

Ingo, ich will ja nicht klugscheissen aber geografisch zusammenhängend sind 48 Staaten.
Sowohl Alaska wie auch Hawaii haben keine Landverbindung zu den übrigen 48. ;)

*********************************************
Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

The situation is hopeless but not serious !

  • »SD60M« wird heute 75 Jahre alt
  • »SD60M« ist männlich

Beiträge: 719

Wohnort: Bayern

Beruf: frei

Spurweite: N

  • Nachricht senden

5

Montag, 12. Februar 2018, 18:08

.......auch einen Gruß von mir !

Ich habe auch über den "Tellerrand" geschaut und bin bei CN / CP Kanada hängen geblieben ! :thumbsup:
Gruß
Rainer

  • »Atlanta« ist männlich

Beiträge: 8

Wohnort: Lübeck

Beruf: Rentner ehemals Expeditor (Fachlagerist)

Hobbys: Modellbahn US Südstaat Georgia 1928

Spurweite: DC/DCC H0/H0n3/H0n30

  • Nachricht senden

4

Freitag, 2. Februar 2018, 04:34

Moin Richard,

Die 50 zusammenhängendes Staaten der USA erstrecken sich von der Atlantik- bishin zu Pazifikküste und bieten eine ganze Bandbreite unterschiedlicher Klimazonen und Landschaftsformen, so daß für jeden Geschmack etwas vorhanden ist.

Mir hat es der US Süd und Pfirsichstaat Georgia angetan im Jahr 1928 während der Prohibition, mit einer kleinen von mir ausgedachten Shortline, nachgebildet zu werden. So kann ich auch veraltete, Oldtimer Dampfloks darstellen, die kurz vor ihrer Verschrottung und Erneuerung durch modernere Maschinen stehen. Eine entsprechende Alterung der Modelle versuche ich hinzubekommen.

Ich will jetzt nicht weite ins Detail gehen abe es ist nur als Willkommensgruß gedacht, dir eine Inspiration zu geben, was für ein Thema man gestalten könnte, wenn man sich nicht mit den großen oder ehemaligen realexistierenden (fallen flags) Bahngesellschaften beschäftigen möchte.
Schönen Gruß,

Ingo

Take a ride on the G.W.&.A.R.R.
8o
US Südstaat Georgia 1928
Atlanta - Peachtree City - Duckburg
DC/DCC - H0/H0n3/H0n30

  • »bahnbau052« ist männlich
  • »bahnbau052« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Wohnort: Brück/Brandenburg

Beruf: Rentner, ehem. Kraftfahrer

Hobbys: Familie, Hund, Modellbahn

Spurweite: Spur N

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. Februar 2018, 13:43

Hallo Peter,

wie ich schon geschrieben habe bin ich einer von denen, die gerne über den Tellerrand schauen. Auch wenn die Themen nicht unbedingt mein Interessengebiet sind. Fremo, ganz gleich welche Richtung, ist für mich zum anschauen lohnenswert, aber nicht im Nachbau. Ich hatte mich auch etwas unklar ausgedrückt mit dem Begriff "Modul". Eigentlich sind es Segmente die ich aus abgewandelten MTX Modulen fertigen werde. Entstehen soll eine U-förmige Anlage, ca. 2 x 2x 2 m, die man auch mal außerhalb präsentieren kann. Geplantes Thema wäre eine Art Wald- oder Minenbahn mit Wasseranschluß. Aber wie gesagt, noch existiert das alles nur in meinem Hinterkopf. :kratz)

VG
Richard :welc:

2

Mittwoch, 31. Januar 2018, 18:21

Willkommen im Forum, Richard,

hast Du Dir schon mal angeschaut, was die americaN-Gruppe im Fremo so modular auf die Beine stellt? Könnte interessant für Dich sein. Guck doch mal hier:

https://www.fremo-net.eu/index.php?id=168


Grüsse, Peter

  • »bahnbau052« ist männlich
  • »bahnbau052« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Wohnort: Brück/Brandenburg

Beruf: Rentner, ehem. Kraftfahrer

Hobbys: Familie, Hund, Modellbahn

Spurweite: Spur N

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 31. Januar 2018, 18:12

Neuanmeldung und Vorstellung

Hallo Hobbykollegen,

nach mehreren vergeblichen Anläufen hat es nun endlich mit der Anmeldung geklappt und ich möchte mich kurz vorstellen.

Ich bin vor über vierzig Jahren von H0 auf N umgestiegen und trotz mancher Flüche wg. dem kleinen Maßstab dieser Spur treu geblieben. Ich treibe mich auch eher auf DB oder DR Gleisen rum und hatte mit USA oder anderen fremden Bahnen nicht viel am Hut. Allerdings konnte ich mich schon immer an den toll gestalteten Anlagen, den Szenen und den super gealterten Fahrzeugen erfreuen. Da ich selbst eher der kreative Typ bin und gerne Landschaft und Umfeld gestalte und auch Gebäude selbst baue sind das natürlich Anregungen in Hülle und Fülle.

Durch Zufall bekam ich nun eine größere Sammlung von US Material zum Verkauf und irgendwie sprang der Funke dann doch über. Es war ja ein glücklicher Zufall, hatte ich doch nun eine große Auswahl an Fahrzeugen vor mir liegen und günstiger konnte ich meine Favoriten nicht erwerben. Ich werde also neben meiner im Bau befindlichen Anlage deren Motiv das deutsche Mittelgebirge ist, was sonst?, eine kleine modulare Anlage nach US Vorbild bauen. So als kleine Nebenbeschäftigung. Ideen habe ich schon einige, werde aber erst mal hier rumstöbern, damit aus meinen Ideen nicht eine abgebrochene Baustelle wird.

Ich werde also demnächst über meine Machwerke berichten.

Viele Grüße aus dem Süden Potsdams.
Richard :welc: