Sie sind nicht angemeldet.

11

Samstag, 10. März 2018, 15:18

Hallo zusammen

Nun folgt die Soundetappe. Vorgesehen sind vorerst Dampflokgeräusch und Pfeife. Ich verwende dazu Bausätze von Conrad, die mir ein Elektroniker baut und anpasst. Die Zusatzgeräusche können per Aufnahme frei gestaltet werden. Die grossen Lampen haben schon Licht bekommen. Da die elektronischen Teile nicht miniaturisiert sind wird es im Cab etwas eng! Erstaunlich ist der Bärenstarke Marinemotor. Er konsumiert in der Langsamfahrt gerade gut ein Ampère. Alte Athearnmotoren brauchen kaum weniger. Nur dass ich hier mindestens 15 Kilo bewege! :P Eine Feinsicherung von zwei Ampère auf der Plusleitung zur Absicherung scheint zu genügen. Die richtigen Fahrtests werden es zeigen.

http://fluhdesign.ch/?p=6304

Herzliche Grüsse Bogie Martin

10

Mittwoch, 14. Februar 2018, 08:43

Hallo Big Boy

Ich war noch nicht auf der Waage. Ich denke, so um die 15 Kg.

Herzliche Grüsse Martin Bogie

  • »bigboy4015« ist männlich

Beiträge: 8 072

Wohnort: Limburg a. d. Lahn

Beruf: Stadtmarketing & Tourismus

Hobbys: der 911, der 917, US-Bahnen und Betreiber eines nicht so kleinen Forums...

Spurweite: Bei Modellbahn immer H0, sonst 1:18-1:32-1:43

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 13. Februar 2018, 18:30

Das hat was... :thumbsup:
Falls ich es überlesen habe: Was wiegt das Teil?

*********************************************
Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

The situation is hopeless but not serious !

8

Dienstag, 13. Februar 2018, 13:29

Es ist soweit! Die Mason 2-4-4-T ist fertig. :thumbsup:

http://fluhdesign.ch/?p=6304


HG Martin Bogie[/size]

7

Montag, 29. Januar 2018, 19:33

Hallo Sandro

Ich habe tatsächlich bei der ersten Lok für die erste Untersetzung Zahnriemen verwendet. Warum Ketten? Ganz einfach. Die Achsen sind gefedert und haben etwas Seitenspiel. Beim Anfahren würde der Zahnriemen bei veränderten Abstand oder Seitendrift "ausrastern". Bei der Veloübersetzung ist es genau so... dort ändert sich der Winkel auch. Lärmmässig sind die Ketten sehr leise. Bei einer Lok habe ich auch ein Zahnradgetriebe eingebaut. Tönt saumässig...... Die Ketten kennen auch kein Verfalldatum und vertragen Öl. Die erste Lok fährt seit dem Jahr 2000. Einmal habe ich die Kettenräderschrauben nachziehen mussen. Siebzehn Jahre später und weit über hundert Betriebsstunden... sie läuft und läuft...

Herzliche Grüsse Martin Bogie :D

  • »sschaer« ist männlich

Beiträge: 2 530

Wohnort: ja

Beruf: forenmitgliederärgerer

Hobbys: ja

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 28. Januar 2018, 21:20

ich bin damals der bauserie von david fletcher auf mylargescale auch gefolgt.

kleine frage. wieso verwendest du ketten und nicht zahnriemen ? die wären vermutlich leiser und sanfter. zumindest in anderen modellbausparten (rc cars) sind ketten längst verschwunden.
have fun
sandro


lass mich, ich kann das. - oh, kaputt. :D


www.sschaer.org
www.cp-forum.net

5

Freitag, 19. Januar 2018, 19:32

Hallo zusammen

Eine wichtige Etappe ist geschafft. Das vordere Drehgestell ist fertig und funktioniert.
http://fluhdesign.ch/?p=6304
Wie immer das Neuste am Schluss des Baubeschriebs auf der Website.

Herzliche Grüsse Bogie

  • »HaraldBrosch« ist männlich

Beiträge: 1 248

Wohnort: Winsen

Hobbys: Moba USA-H0 Regelspur - Zeitraum ca 1980 bis 2010

Spurweite: H0

  • Nachricht senden

4

Montag, 20. November 2017, 10:03

Ja - Kontakt ist irgendwie abgerissen - schade

3

Samstag, 18. November 2017, 13:39

Hallo Harald

Ja. Ich mag mich errinnern....feine Arbeiten. Ich habe übrigens keinen Kontakt mehr mit David. Ich glaube auch, er hat in letzter Zeit auch nichts mehr gebaut......

An alle:

Ich versuche regelmässig über den Bauvortschritt der 2-4-4-T Mason Bogie zu berichten. Immer auf der gleichen Website:

http://fluhdesign.ch/?p=6304

Herzlichst Martin Bogie :welc:

  • »HaraldBrosch« ist männlich

Beiträge: 1 248

Wohnort: Winsen

Hobbys: Moba USA-H0 Regelspur - Zeitraum ca 1980 bis 2010

Spurweite: H0

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. November 2017, 22:23

Moijn, moijn

Hab einige VA-Bausätze der Mason in 1:20,3 nach Dateien von David Fletcher geliefert .

Hab von ihm auch die Dateien der Carter Coaches and Combines.
Davon auch schon einiges weltweit ausgeliefert - Holz zumeist.

Die Mason war aus VA - leider hats den Laser für den die dateien optimiert wurden nicht mehr.
Mal sehen, ob ich Davids mason dateien noch habe.

Tschüß

Harald

1

Donnerstag, 16. November 2017, 18:35

Mason Bogie 1:11.25

Guten Abend allerseits!

Die Ho3 Mason Bogie habe ich vorerst zurückgestellt. Dafür habe ich neues aus der "Modelbahnecke aus Holz" im Massstab 1:11.25 zu berichten. Seht hier:

http://fluhdesign.ch/?p=6304

Ich hoffe, in nächster Zeit daran arbeiten zu können. Sie ist zwar ein frei erfundenes Fahrzeug. Dennoch wird sie streng in technischer Korrektheit gebaut. Die Zeitepoche habe ich so um 1880-1900 angesetzt.Auch hier leisten mir die Pläne von David Fletcher aus Australien wertvolle Hilfe. Eigene Pläne werden kaum erstellt. Also freier Aufbau in der Hoffnung, keinen riesigen Bock zu schiessen. :cursing: "Radiussünden" können später kaum mehr korrigiert werden.

Herzliche Grüsse Martin Bogie

Ähnliche Themen