Du bist nicht angemeldet.

Derzeit sind rund 120 Accounts deaktiviert wegen ungültiger eMail-Adressen. Die Adresse kann im Profil geändert werden, dann bitte Mail oder PN an den Admin. Accounts die bis 22. Juni nicht geändert sind, werden gelöscht.

9

Freitag, 18. Mai 2018, 13:55

Danke
Werde ich am Wochenende mal in Ruhe testen
Gruß
Jürgen
US-Modellbahner seit 1975 in (N). Wechsel zu H0 und DCC 1998
Vorbild die Penn Central und Ihre Vorgänger (PRR,NYC,NH) in H0
Mitglied des US-Bahn-Stammtisches Peine

  • »Schraddel« ist männlich

Beiträge: 2 699

Wohnort: Darmstadt

Beruf: Querdenker

Hobbys: Treckerfahren

Spurweite: H0, 0

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 18. Mai 2018, 11:36

Soundtraxx unter Athearn "ready to roll" gefunden: GE U50: TSU-1000 for Dual GE FDL-16 (P.N. 827124), two 28mm speakers (P.N. 810054)
Das denke ich auch. Allerdings ist meine U50 eine Athearn Genesis, nicht RTR?

Im alten U50-Tread wurde ja extra über die 2 Motoren geschrieben. Ozoffi wollte oder hat da wohl was für Zimo erstellt.
Aber anderes Problem.
Ist mein erster Tsunami
Die Lok rast mit Werkseinstellung abrupt los. Wo und wie estellt man mit DecoderPro am besten ein vernünftiges langsames Anfahren ein? Oder mit welchen CV´s am besten?
Ich hab sonst nur mit ESU und QSI Erfahrung.
Vermutlich unter diesen Punkten?
Hallo Jürgen,
diese von Dir gezeigten Einstellungen machen aus der Lok einen Springbock mit Verzögerungsschaltung.
Beim alten TSU-1000 lässt sich die Höchstgewindigkeit nur mittels der Speed Table einstellen.
Zu Bild 3:
Als erstes solltest Du "Geschwi.-Kennlinie nutzen" EIN (ist ja bereits im Bild gemacht)
Dann Speed Table Slection: "User definiert"
Die Höchstgeschwindigkeit um mindstens die Hälfte herab setzen.
Für den Anfang eine lineare Kennlinie wählen "linear erzwingen"
Forward Trim und Reverse Trim beide auf gleiche Werte 128, das ist dann Grundeinstellung. "10" macht hier keinen Sinn.

Zu Bild 2:
Bleibt jetzt unverändert

Zu Bild 1:
Wenn Du mit der Höchstgeschwindigkeit fertig bist und diesen Deinen Vorstellungen entspricht, weg von den Springbockwerten.
CV3 und CV4 heraufsetzen wenn Du ausser Leerlauf und abrupt Vollgas noch etwas vom Sound haben möchtest. Im Gegensatz zu ESU beträgt hier die Zählerzeit etwa 0,9 Sekunden. D.H. alle 0,9 Sekunden läuft die interne Uhr einen Schritt hoch bis zum eingstellten Wert. Ein CV Wert 10 heisst dann 10 x 0,9sec = 9sec vom Stillstand bis Höchstgeschwindigkeit. Mittels Dreisatz kannst Du dann die CV Werte für die CVs 3 und 4 ausechnen um sie an vorhande Loks mit ESU Decoder anzupassen. ESU hat eine Zählzeit von 0,5sec rsp. neuere ESU 0,25sec. siehe Handbuch.

Ich hoffe, Du hast aber vorher den Decoder komplett ausgelesen und abgespeichert um eine Rückfallebene zu haben.
Grüsse
Schraddel
alias Lutz

Happy Owner

7

Donnerstag, 17. Mai 2018, 19:40

Die Frage ist jetzt wie finde ich raus welcher Decoder drin ist?
CV 7 = 64, CV 8 = 141.
Das heißt 64 = Tsunami Sound Decoder, V1.0. Also kein Tsunami 2
Hat schon mal einer die Genesis U50 oder Gasturbine mit Sound ab Werk geöffnet?
Ich bin immer noch nicht sicher welches da richtige Decoderfile von DecoderPro ist
Hier fehlt die U50
http://www.soundtraxx.com/factory/athearn.php?s=gen-b42017
http://www.soundtraxx.com/factory/index.php
Gruß
Jürgen
US-Modellbahner seit 1975 in (N). Wechsel zu H0 und DCC 1998
Vorbild die Penn Central und Ihre Vorgänger (PRR,NYC,NH) in H0
Mitglied des US-Bahn-Stammtisches Peine

  • »bigboy4015« ist männlich

Beiträge: 8 033

Wohnort: Limburg a. d. Lahn

Beruf: Stadtmarketing & Tourismus

Hobbys: der 911, der 917, US-Bahnen und Betreiber eines nicht so kleinen Forums...

Spurweite: Bei Modellbahn immer H0, sonst 1:18-1:32-1:43

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 17. Mai 2018, 16:01

Die erste Serie in 2010 war RTR und nur ohne Decoder lieferbar. Erst die zweite Serie war dann Genesis.

So ganz schwach meine ich das der fehlende Decoder Grund für RTR war. Wie der TSU-1000 dualmotor kam war derentsprechend begehrt.

*********************************************
Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

The situation is hopeless but not serious !

5

Donnerstag, 17. Mai 2018, 12:44

Soundtraxx unter Athearn "ready to roll" gefunden: GE U50: TSU-1000 for Dual GE FDL-16 (P.N. 827124), two 28mm speakers (P.N. 810054)
Das denke ich auch. Allerdings ist meine U50 eine Athearn Genesis, nicht RTR?

Im alten U50-Tread wurde ja extra über die 2 Motoren geschrieben. Ozoffi wollte oder hat da wohl was für Zimo erstellt.
Aber anderes Problem.
Ist mein erster Tsunami
Die Lok rast mit Werkseinstellung abrupt los. Wo und wie estellt man mit DecoderPro am besten ein vernünftiges langsames Anfahren ein? Oder mit welchen CV´s am besten?
Ich hab sonst nur mit ESU und QSI Erfahrung.
Vermutlich unter diesen Punkten?
Gruß
Jürgen
US-Modellbahner seit 1975 in (N). Wechsel zu H0 und DCC 1998
Vorbild die Penn Central und Ihre Vorgänger (PRR,NYC,NH) in H0
Mitglied des US-Bahn-Stammtisches Peine

4

Donnerstag, 17. Mai 2018, 09:46

Habe das gerade bei Soundtraxx unter Athearn "ready to roll" gefunden: GE U50: TSU-1000 for Dual GE FDL-16 (P.N. 827124), two 28mm speakers (P.N. 810054)
Also könntest du richtig liegen mit deiner ersten Vermutung.
Micha

3

Donnerstag, 17. Mai 2018, 09:17

Mhhhh
Den TSU-GN1000 GE FDL-16 gibt es aber nicht mit dem Zusatz (Dual Motors). Und die U50 hat ja zwei FLD-16
Gruß
Jürgen
US-Modellbahner seit 1975 in (N). Wechsel zu H0 und DCC 1998
Vorbild die Penn Central und Ihre Vorgänger (PRR,NYC,NH) in H0
Mitglied des US-Bahn-Stammtisches Peine

2

Donnerstag, 17. Mai 2018, 08:34

Ich würde eher auf den TSU-GN1000 GE FDL-16 tippen, wenn der Decoder schon vom Hersteller verbaut war. GN steht in diesem für Genesis, also der TSU-1000 mit angepasster Platine als OEM-Version für Athearn.
Micha

1

Donnerstag, 17. Mai 2018, 00:22

Athearn Genesis U50 mit Tsunami

Mal ne bescheidene Frage. Ich habe gerade DecoderPro angeschmissen und den Decoder versucht auszulesen.
Es werden haufenweise Loks mit Tsunami gefunden, aber kein Eintrag einer Athearn Genesis U50 (die Gasturbine auch nicht)
Ich hab dann TSU-1000 GE FLD-16 (Dual Motors) ausgewählt. Ist das die richtige wahl?
Gruß
Jürgen
US-Modellbahner seit 1975 in (N). Wechsel zu H0 und DCC 1998
Vorbild die Penn Central und Ihre Vorgänger (PRR,NYC,NH) in H0
Mitglied des US-Bahn-Stammtisches Peine