Du bist nicht angemeldet.

  • »amo111« ist männlich

Beiträge: 352

Wohnort: Walding

Beruf: Automatisierungstechniker

Hobbys: Rudern, Gitarre, Mein Hund & Eisenbahnen

Spurweite: H0 what else

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 5. Juni 2018, 16:23

:thumbsup: Das Gespann wird sicher geil werden
Mfg Klaus

Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten ! :D

  • »EMD SD70ACe« ist männlich
  • »EMD SD70ACe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 190

Wohnort: Kraichgau

Hobbys: US Modellbahn, Autos

Spurweite: HO, Z

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 5. Juni 2018, 12:37

Kleiner Nachtrag zum Baufortschritt meiner F69PH-AC:
-Die zweite Kato F40PH ist bei mir eingetroffen und wurde gleich zersägt, Sandgestrahlt und verschliffen.

-Die Austauschteile von Shapeways sind eingepasst und eingeklebt.

-Die beiden Rahmen wurden mit Messingstreifen verlängert.


__________________________
Gruß: Michael

Southern California in H0

  • »Acela« ist männlich

Beiträge: 5 634

Wohnort: Dresden

Beruf: Flugzeugsaboteur

Hobbys: Modellbahn, PC, Photos

Spurweite: HO

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. Mai 2018, 19:48

Etwas verspätet meine Arbeiten der Woche. Passend zu Michas ICE, aber in N, entstehen zwei Zugloks und ein Gepäckwagen, etwas freelanced, aber so gewünscht. Ein Bachmann 45 Tonner bekam das CN farbkleid und ein paar Kato Bilevel cars wurden von Metra auf Caltrain umbeschriftet...








Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Micha


Americas Resourceful Railroad
________________________________________________


  • »EMD SD70ACe« ist männlich
  • »EMD SD70ACe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 190

Wohnort: Kraichgau

Hobbys: US Modellbahn, Autos

Spurweite: HO, Z

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 21. Mai 2018, 07:04

@Klaus: (Du weißt ja, das ich die "ICE Train North America Tour 93" nachbauen will, oder? http://www.hebners.net/Amtrak/amtF69/f69.jpg ) Zum Verständnis: Ich besitze jetzt drei vollständige ICE Triebköpfe und einen als Ersatzteilspender. Einer Motorisiert, zwei Dummy. Bei dem unten abgebildeten Dummy wurde mit einer fräse die Bugklappe ausgeschnitten. Also diese hat sich in Kunststoffspäne aufgelöst. Jetzt ist der Triebkopf vorne offen. Aus dem Ersatzteilspender wurde dann die Bugklappe sauber ausgeschitten und an den offenen Dummy geklebt. Und dann wie beim Original das Loch schwarz auslackiert. Somit kann ich jetzt entweder den Zug mit zwei Dummy Triebköpfen von den Dieselloks ziehen lassen oder er fährt mit dem Motorisierten Triebkopf ohne Dieselvorspann z.B. auf dem North-East Corridor.

@ Micha: In der Beschreibung bei Shapeways steht, das die Teile auf die Kato F40PH ausgelegt sind und an welcher Stelle das Gehäuse ausgesägt werden muss. Da die F69PH-AC länger ist als die F40PH werde ich den Rahmen um ca. 7mm verlängern müssen. Antrieb und Fahrwerk bleibt gleich, nur eine Antriebswelle muss ebenfalls verlängert werden. Hier ein Bild an welcher Stelle ich den Rahmen wohl auseinander sägen werde.
__________________________
Gruß: Michael

Southern California in H0

  • »amo111« ist männlich

Beiträge: 352

Wohnort: Walding

Beruf: Automatisierungstechniker

Hobbys: Rudern, Gitarre, Mein Hund & Eisenbahnen

Spurweite: H0 what else

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 20. Mai 2018, 21:59

Kurze Verständnissfrage.
Der Triebkopf hat jetzt also zwei Bugklappen, eine schwarz angemalt und die andere darüber aufgeklappt?
Mfg Klaus

Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten ! :D

  • »Acela« ist männlich

Beiträge: 5 634

Wohnort: Dresden

Beruf: Flugzeugsaboteur

Hobbys: Modellbahn, PC, Photos

Spurweite: HO

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 20. Mai 2018, 21:33

Sehr gut. Mache gerade das selbe in N. Wie machst du das Fahrwerk der F69?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Micha


Americas Resourceful Railroad
________________________________________________


  • »bigboy4015« ist männlich

Beiträge: 8 105

Wohnort: Limburg a. d. Lahn

Beruf: Stadtmarketing & Tourismus

Hobbys: der 911, der 917, US-Bahnen und Betreiber eines nicht so kleinen Forums...

Spurweite: Bei Modellbahn immer H0, sonst 1:18-1:32-1:43

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 20. Mai 2018, 15:45

Sieht 1a aus.

*********************************************
Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

The situation is hopeless but not serious !

  • »EMD SD70ACe« ist männlich
  • »EMD SD70ACe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 190

Wohnort: Kraichgau

Hobbys: US Modellbahn, Autos

Spurweite: HO, Z

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 20. Mai 2018, 14:02

Weekly Work Report 20.05.2018

Ich eröffne mal den Wöchentlichen Report...
Neulich konnte ich günstig ein sehr heruntergekommenes Set der Fleischmann ICE-Amtrak Triebköpfe erwerben. Ein Triebkopf war noch in einem recht guten aber schmutzigen Zustand, der andere hatte zudem noch einige Kratzer und Abbrüche. Quasi ein Fall für die Mülltonne, aber genau richtig für mein Vorhaben. Beim guten Triebkopf wurde nach einer gründlichen Reinigung die Bugklappe herausgefräst und das Gehäuse auf das Dummy-Chassis geschraubt. Zusätzlich wurde ein Kadee Kupplungsschacht samt Kupplung verbaut. Beim Schrott-Triebkopf wurde großzügig die Bugklappe ausgeschnitten und verschliffen und diese danach an den guten Triebkopf im offenen Zustand angeklebt und schwarz ausgepinselt.



Der nächste Schritt wird sein, der Gepäck/Generatorwagen und die Beiden F69PH-AC. Es sind schon die meisten benötigten Teile vorhanden, bis auf ein paar Detail Parts und Decals. Das wichtigste waren aber die Teile von Shapeways...
__________________________
Gruß: Michael

Southern California in H0