Sie sind nicht angemeldet.

  • »gotransit« ist männlich
  • »gotransit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 052

Wohnort: Berlin

Beruf: Busfahrer

Hobbys: Eisenbahn,Bus

Spurweite: HO

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 31. Juli 2018, 19:21

Statt vieler Worte
https://www.tmrdistributing.com/presta/i…troller=product
wenn es man gebraucht hätte,

Ach ja, nach Post 3 war der Threat eigentlich geschlossen :D
auch auf die Gefahr hin, das ich hier balt rausfliege, wegen der einen oder anderen radikal geäußerten Meinung,
glaubst Du, es war mein erster Lokumbau, zumindest hab ich gerade das Gefühl :!:
kurz und knapp, das ich hier nicht zum erstenmal unterwegs bin
SD40 und andere Umbauten
Gouverment of Ontario Transit GP40-2 & GP40-2LW
HO Beleuchtung und Decodereinbau Athearn Bombardier Bi-Level Cabcar
Maurice

  • »Schraddel« ist männlich

Beiträge: 2 749

Wohnort: Darmstadt

Beruf: Querdenker

Hobbys: Treckerfahren

Spurweite: H0, 0

  • Nachricht senden

10

Montag, 30. Juli 2018, 17:59

Grüsse
Schraddel
alias Lutz

Happy Owner

  • »gotransit« ist männlich
  • »gotransit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 052

Wohnort: Berlin

Beruf: Busfahrer

Hobbys: Eisenbahn,Bus

Spurweite: HO

  • Nachricht senden

9

Freitag, 20. Juli 2018, 15:17

Das seitliche Einschieben passt mir ehrlichgesagt nicht, sie leuchten jetzt nach vorne und so richtig rangekommen wäre ich auch nicht.
Und ich habe keine bedrahteten, ich löte selber und das ist sicher etwas größer als fertig gekauft.
Aber sie ja nun drin.
Maurice

  • »Schraddel« ist männlich

Beiträge: 2 749

Wohnort: Darmstadt

Beruf: Querdenker

Hobbys: Treckerfahren

Spurweite: H0, 0

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 19. Juli 2018, 20:31

Nenne mal konkrete Maße.


Dieses Back Up Light hat an der dünnsten Stelle 1,7mm Aussendurchmesser. Die 0603er sitzt hier in einer 1,5mm Bohrung wg. Isolation (Messingteil eben).
Wäre das Lampengehäuse Kunststoff, dann reicht eine 1,0mm Bohrung um die 0603er hauteng einzuschieben.
Grüsse
Schraddel
alias Lutz

Happy Owner

  • »gotransit« ist männlich
  • »gotransit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 052

Wohnort: Berlin

Beruf: Busfahrer

Hobbys: Eisenbahn,Bus

Spurweite: HO

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 19. Juli 2018, 17:24

die Haltewinkel als massiven Kasten darstellt. Platz genug um darin 0603er oder 0402er LEDs zu verstecken.
Das Loch reicht nach rausreißen der Birnchen nicht mal für 0402 und man kann nicht von hinten Bohren, Treppe.
Ich geb ja zu, das ich O603 verwendet habe. Von vorne bohren wird mir das Loch zu groß.
Nun
kommt erschwerend hinzu, das der Kleber wahrscheinlig gegen den Bohrer
nicht gehalten hätte, dann hätte ich die ganze lampe zerwürgt.
Das mit den Linsen erledigt sich sowieso im Nirwana, die zu retten versuch ich schon lange nicht mehr,--Micro-Kristal-Klear

Mein Hauptfehler war, das ich mal wieder gehoft hatte, hier geht was auf die Schnelle, tja, eigentlich weiß ich es besser,
einfach alles raus und von vorne anfangen, so mach ich es sonst.Bei der Atlas GOT#720 wird genau das passieren,
Maurice

  • »Schraddel« ist männlich

Beiträge: 2 749

Wohnort: Darmstadt

Beruf: Querdenker

Hobbys: Treckerfahren

Spurweite: H0, 0

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 18. Juli 2018, 19:17

Was für LEDs hast Du den da hineingewürgt? Jedenfalls bist Du jetzt um einige Erfahrungen reicher.


Bei Deinen GO Loks sehen die Ditch Lights so ähnlich aus. Wobei Athearn im 1:87 Modell die Haltewinkel als massiven Kasten darstellt. Platz genug um darin 0603er oder 0402er LEDs zu verstecken.
Diese LEDs bekommt man schon nervenschonend bedrahtet oder bekabelt (Microlitze). Sie müssen auch nicht unbedingt senkrecht in den Lampengehäusen sitzen, man kann sich auch mit der Schmalseite hinein schieben.

Athearn hat hier bei den Lampen manchmal noch extra Linsen vorgesetzt, die muss man vorher mit der Messerspitze heraushebeln, sie sind meistens mit einer Art Kaugummikleber eingesetzt. Dann zieht man die Birnchen an den Kabeln heraus oder bohrt sie ganz brutal aus, sind eh hinüber. In diese Bohrungen werden jetzt die LEDs eingesetzt und mit CA festgeklebt. Wenn die LEDs dann fest sitzen, werden die Linsen wieder vorgesetzt und dann kann man ganz entspannt die Anschlusskabel ziehen und an strategischen Stellen ankleben damit sie nicht beim Aufsetzen des Gehäuses eingeklemmt werden. Du hast noch den grossen Vorteil in Kunststoff arbeiten zu können und Kst. ist elektrisch isolierend.
Die Microlitze ist aussen nur 0,3mm dick, man kann die durch fast jede Ritze ziehen. Und falls sie doch sichtbar ist, das ist etwa auch der Aussendurchmesser der Kabel beim Vorbild.
Grüsse
Schraddel
alias Lutz

Happy Owner

  • »gotransit« ist männlich
  • »gotransit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 052

Wohnort: Berlin

Beruf: Busfahrer

Hobbys: Eisenbahn,Bus

Spurweite: HO

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. Juli 2018, 18:15

Gegenfrage:
Warum willst Du Dich mit den funzeligen Glühbirnchen noch abgeben?
Um Vorwiderstände kommst Du nicht herum, weder bei diesen eingebauten Birnchen, noch bei nachzurüstenden LEDs. Und wenn Du separate Vorwiderstände einbauen musst, dann kannst Du auch gleich LEDs mit einbauen, [img]der Mehraufwand ist gering dafür.[/img]

So, nun hat sie LED.
ca. 6 stunden Arbeit.
Ja, ich hab die Ditchlights durchgebraten, nun gab es zurück mehr.
LUTZ, Du weißt nicht, das Athearn Genesis-Shells zwar aus vielen Einzelteilen bestehen,
aber Athearn hat eine Großabnahmevertrag mit der Klebstoffindustrie,grrrrrrrrrrrrrr
Ach ja, bei den schnell abhandenkommenden Kleinteilen gibt es natürlich keinen Kleber, grrrrrrrrrrrrrrr

ich mußte die Ditchlights mit der Zange abbrechen, damit ich die richtige Lochgröße für LED´s hinbekomme,
bei den anderen nicht besser, irgendwie aufgedremmelt, so halb quer von linksrechtsuntendurch
der Mehraufwand ist gering dafür.
das hab ich noch nie erlebt
Janee, is klar, genau deshalb hatte ich eine kleine Hoffnung
Maurice

  • »gotransit« ist männlich
  • »gotransit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 052

Wohnort: Berlin

Beruf: Busfahrer

Hobbys: Eisenbahn,Bus

Spurweite: HO

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. Juni 2018, 16:05

@ Ulrich, Danke
@ Lutz, auch Danke,
insbesondere bei den Ditchlights wäre es schon ne ganze Menge Aufwand, aber davon mal abgesehen, hast Du mit LED schon recht,

ich dachte mal so auf die schnelle, aber wie immer nichts auf die schnelle, bleibt dann wohl bis zum Herbst ne Kartonlok.
Kommt zur Atlas-Kartonlok und den ACPU/APU die ich noch bauen will
Maurice

  • »Schraddel« ist männlich

Beiträge: 2 749

Wohnort: Darmstadt

Beruf: Querdenker

Hobbys: Treckerfahren

Spurweite: H0, 0

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. Juni 2018, 18:33

Gegenfrage:
Warum willst Du Dich mit den funzeligen Glühbirnchen noch abgeben?
Um Vorwiderstände kommst Du nicht herum, weder bei diesen eingebauten Birnchen, noch bei nachzurüstenden LEDs. Und wenn Du separate Vorwiderstände einbauen musst, dann kannst Du auch gleich LEDs mit einbauen, der Mehraufwand ist gering dafür.
Grüsse
Schraddel
alias Lutz

Happy Owner

  • »bigboy4015« ist männlich

Beiträge: 8 105

Wohnort: Limburg a. d. Lahn

Beruf: Stadtmarketing & Tourismus

Hobbys: der 911, der 917, US-Bahnen und Betreiber eines nicht so kleinen Forums...

Spurweite: Bei Modellbahn immer H0, sonst 1:18-1:32-1:43

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Juni 2018, 18:25

ECAFB?

Electric Cabinet Air Filter Box! Kein Witz!

http://www.gp30.com/models/nw4101/ac42.jpgIst die Kiste an der Cabrückwand auf dem walkway.

*********************************************
Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

The situation is hopeless but not serious !

  • »gotransit« ist männlich
  • »gotransit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 052

Wohnort: Berlin

Beruf: Busfahrer

Hobbys: Eisenbahn,Bus

Spurweite: HO

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Juni 2018, 17:46

Athearn Genesis GP40-2W

2 Fragen zu Athearn Genesis GP40-2W.
Ich habe eine Athearn Genesis GP40-2W Go Transit #706 (ATHG40934)
So wie ich das sehe, sind da Bulbs eingebaut, brauchen die Vorwiederstände?
Ich frage deshalb, weil ich Headlights und Ditchlights trennen will.
Das war die wichtige Frage.
Jetzt die andere, was bedeutet das, ich habe nichts mich schlauermachendes gefunden,

Zitat aus folgendem Link
http://www.athearn.com/Products/Default.…rodID=ATHG40556
o #703 and #705: short ECAFB
o #708 and #709: long ECAFB
Maurice