Sie sind nicht angemeldet.

  • »Mac_Mg« ist männlich

Beiträge: 204

Wohnort: NRW

Beruf: IT

Hobbys: Familie

Spurweite: H0n3, N und H0

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 17. Januar 2019, 11:10

Finde kaum Worte : unglaublich - schön ! :welc: :welc: :welc:
______________
Gruß Karsten

16

Mittwoch, 16. Januar 2019, 19:50

Weiter unten im gleichen Websitenbeitrag über den Ur-Triebwagen findet ihr noch eine kurze Dokumentation zu den Transportkisten.

Herzliche Grüsse Martin Bogie 8o

15

Dienstag, 25. Dezember 2018, 12:29

So, nun ist das Urvehikel fertig geworden. Ich habe die Website jetzt angepasst. Nächstens werde ich noch die Transportkisten vorstellen. Riesendinger.

http://fluhdesign.ch/?p=6688

Herzliche Grüsse Martin Bogie :rolleyes:

14

Dienstag, 11. Dezember 2018, 19:26

Schon fast fertig........

http://fluhdesign.ch/?p=6688


HG Martin

13

Samstag, 1. Dezember 2018, 19:33

Hallo zusammen

Endlich ist die Vorderfront mehr oder weniger fertig geworden.....


http://fluhdesign.ch/?p=6688

herzliche Grüsse Martin Bogie :rolleyes:

12

Freitag, 16. November 2018, 17:11

Marty und Micha

Eine unheilbare Krankheit...... gesund für die Seele :D

Schön, wenn es euch auch Freude bereitet!


Herzliche Grüsse Martin Bogie

11

Donnerstag, 15. November 2018, 23:03

Langsam gehen einem die Superlative aus beim Anblick dieser phänomenalen Modelle, für die es jeden Award geben sollte.

:resp:
Mit freundlichem Gruß,
Marty alias G26CW

  • »Acela« ist männlich

Beiträge: 5 660

Wohnort: Dresden

Beruf: Flugzeugsaboteur

Hobbys: Modellbahn, PC, Photos

Spurweite: HO

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 15. November 2018, 06:17

Martin, Du bist krank. Und das meine ich im absolut positiven Sinne... Wahnsinn...
Micha


Americas Resourceful Railroad
________________________________________________


  • »DL109« ist männlich

Beiträge: 2 186

Wohnort: Leopoldsdorf

Beruf: Hydraulikmonteur

Hobbys: Eisenbahn

Spurweite: H0, H0n3, H0n2

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 11. November 2018, 20:33

Martin,

gib mir deine Email Adresse, dann schick ich die Bilder direkt.
Gerold

8

Sonntag, 11. November 2018, 19:13

Gerold

Die Basis ist genau die vom Minnesotta Valley. Als technische Grundlage dient mir das umfangreiche Buch Early Steam Locomotives von J.H.White. Dort ist die Croton und Columbia (beides 4-4-0) abgebildet. Sie wurden von den Lovell Machine Shop gebaut. Die Hakensteuerung habe ich von dort übernommen. Ebenso der mit Bolzen verstrebte Rahmen und den Schornstein. Der Rest ist "Zurüch in die Zukunft" Recherche..... das heisst, ich versuche auf der damaligen Technik aufzubauen. Das Drehgestell ist von einem zweiachsigen Modell von Henry Tyson aus dieser Zeit abgeleiten. Verbürgt sind Dreichser mit Ausgleichshebeln der Federung schon seit 1850. Falls du noch andere Abbildungen hast kannst du mir gerne die Links angeben. Herzlichen Dank.

Martin Bogie

  • »DL109« ist männlich

Beiträge: 2 186

Wohnort: Leopoldsdorf

Beruf: Hydraulikmonteur

Hobbys: Eisenbahn

Spurweite: H0, H0n3, H0n2

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 11. November 2018, 09:29

Martin, du erwähnst, dass es ähnliche Loks / Triebwagen gegeben hat. Hast die Photos bzw Links? Mir fallen dazu die Steam Rail Cars der Minnesotta Valley RR und der Flint & Pere Marquette ein, die haben beide nur eine Triebachse. Wär interessant obs noch mehr Bilder gibt. Wenns dich interessiert, schick ich dir gern was ich habe.
Gerold

  • »gotransit« ist männlich

Beiträge: 1 064

Wohnort: Berlin

Beruf: Busfahrer

Hobbys: Eisenbahn,Bus

Spurweite: HO

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. November 2018, 18:49

Meine Fresse, kann man ein positives Rad abhaben.
Ist einfach genial, was man so machen kann. :appl:
Maurice

5

Samstag, 10. November 2018, 17:13

Hallo Helmut, hallo Klaus
Vielen dank!
Heute habe ich aus Eichenholz in einem Stück den (eigentlich grottenhässlichen) Funkenfänger von Lovell gedreht. Passt halt in diese Zeit. Die Schnittzeichnung durch des riesige Blechgebilde auf dem erhaltenen Plan zeigt erstaunlicherweise eine frühe Form eines Zyklonabscheiders für die Asche (Schrägbleche, die den Rauch in rotierende Bewegung versetzt). Das Dicke Ding besitzt ein Doppelrohr. Innen der normale Kamin, aussen der ringförmige "Aschenkasten" der über eine Öffnung entlehrt werden kann. Natürlich gehört auch ein Funkenfängersieb dazu. Darum die grosse Öffnung.

Herzliche Grüsse nach Deutschland und Wien Martin Bogie :welc:

http://fluhdesign.ch/?p=6688

  • »Madame Queen #5029« ist männlich

Beiträge: 263

Wohnort: Wien, Österreich

Beruf: Pensionist

Hobbys: US-Modellbahn,Jagen,Mineraliensammeln.

Spurweite: H0

  • Nachricht senden

4

Montag, 5. November 2018, 12:05

Hallo Martin,
ich weiß wozu du fähig bist, aber mit diesem Modell übertriffst du dich selbst.
Gratulation!!!!!! :appl: :appl: :appl: :appl:
Grüße aus Wien

Helmut :welc:

  • »amo111« ist männlich

Beiträge: 401

Wohnort: Walding

Beruf: Automatisierungstechniker

Hobbys: Rudern, Gitarre & Eisenbahnen

Spurweite: H0 what else

  • Nachricht senden

3

Freitag, 2. November 2018, 07:03

:appl: Wahnsinn was du alles aus Holz baust!
Gibt es einen Doktor in Holzbearbeitung? Wenn ja, würde ich dich dafür vorschlagen :welc:
Mfg Klaus

Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten ! :D

Hier gehts nach Montana

2

Donnerstag, 1. November 2018, 17:33

Hallo zusammen

Unter der gleichen Website sind nun die neusten Fotos des Vehikels zu sehen.

HG Martin Bogie

1

Dienstag, 14. August 2018, 19:46

Eine archaische 4-4-0 von 1852

Hallo zusammen

Eine Lokomotive mit Hakensteuerung und 6(!!) Exzentern zu bauen kann ich nun endlich verwirklichen. Zwar wird noch viel Wasser den Rhein runter fliessen ( wenn es endlich zu Regnen beginnt) bis das Projekt fertig sein wird. Hier einmal erste Fotos......

http://fluhdesign.ch/?p=6688

Was es mit der ungewöhnlichen Lücke zwischen den Antriebsrädern auf sich hat werde ich später zeigen. Ich hoffe ich kann die Idee vernünftig umsetzen...

HG Martin Bogie :D