Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: US-Modellbahn.net. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »GMO-Frisco« ist männlich

Beiträge: 699

Wohnort: Baden

Beruf: Rentner

Hobbys: Modellbahn, FREMO

Spurweite: H0

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 14. Februar 2019, 17:48

Hi,

wegen der Linsen habe ich mir mal 1mm, 1,5mm und 2mm Lichtleiter besorgt. Gibt es bei Ebay in 2m Stücken.
Meißtens passen die 1,5mm.
Da schneidet man 10mm ab und hält eine Seite gegen den Lötkolben, aber nicht berühren.
Nach kurzer Zeit formt sich eine Linse und es bildet auch einen Rand aus, der dann im Modell sozusagen ansteht, damit die Linse nicht durchrutscht.
Man kann die Linse einfach mit einem kleinen Tropfen Sekundenkleber befestigen.
Von innen kommt jetzt eine LED mit Käbelchen dran und zur Befestigung ein Schrumpfschlauch.
Alternativ, wenn man partout nicht mit dem Fön oder Lötkolben drankommt zum Schrumpfen, habe ich auch schon eine Platine mit der(den) LED drauf so eingeklebt, dass die LED genau auf den LL treffen.

Generell funktionert das sehr gut und kostet auch niocht die Welt.

Für die großen F3/7 Scheinwerfer mit teilweise 2 Lampen habe ich allerdings auch noch keine Lösung. Zumindest bin ich das noch nicht angegangen.
...
Grüße Hardy
Fremo Member since 2011
...
GULF MOBILE & OHIO sowie FRISCO und ILLINOIS CENTRAL (GULF)

H0 - damit man's auch ohne Brille sieht

  • »LiquidFantasy« ist männlich

Beiträge: 2 356

Wohnort: Kirchberg b. Ludwigsburg

Beruf: Project Manager

Hobbys: Moddeling, Music (Latin & Electronic)

Spurweite: H0

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. Februar 2019, 17:41

Micha, wenn es so machst, dann geht es bestimmt.
Musst halt die Zeit dazu haben, und dazu fehlt es mir meist.

7

Mittwoch, 13. Februar 2019, 13:17

Denis, was sieht deiner Meinung nach nicht so gut aus? Wenn man CC in mehreren Schichten reintröpfelt und zwischendurch immer durchtrocknen lässt, wird es ganz klar und ein Linseneffekt stellt sich am Ende auch ein. Aber auch hier gilt, langsam und mit Geduld, einen Schritt nach dem anderen.
Micha

6

Mittwoch, 13. Februar 2019, 13:16

Welche Artikel Nummer haben diese Linsen?
Gruß Markus

H0 & Digital & mit Sound

Conrail, Norfolk Southern , CSX ... und BNSF ist auch ganz nett

  • »LiquidFantasy« ist männlich

Beiträge: 2 356

Wohnort: Kirchberg b. Ludwigsburg

Beruf: Project Manager

Hobbys: Moddeling, Music (Latin & Electronic)

Spurweite: H0

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. Februar 2019, 13:12

Tom, Cristal Clear sieht eben nicht so "schön" aus. Die Details West Linsen, für die man die Öffnung an den Loks eigentlich nochmal ein paar Zehntel vergrößern sollte, sind schon sehr gut.
Ich habe mir das Letzte Mal 10 Packungen mit je 10 Linsen besorgt, das kostet nicht die Welt und ist eine gute Grundausstattung für die ganzen ATH Loks die ich noch umrüsten muss...

4

Dienstag, 12. Februar 2019, 12:25

Danke Denis, werd ich probieren
Gruß Markus

H0 & Digital & mit Sound

Conrail, Norfolk Southern , CSX ... und BNSF ist auch ganz nett

  • »JT-TL« ist männlich

Beiträge: 1 312

Wohnort: Leipzig

Beruf: Eisenbahner, Gruppenleiter, Triebfahrzeugführer

Hobbys: US-Railroads,Short Lines

Spurweite: HO

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. Februar 2019, 18:28

Und wie ist in dieser Sache die Lösung mit Christal Clear statt extra Linse zu bewerten?
Auch alle meine Athearn Loks bedürfen noch einer Umrüstung.

Grüße Tom

  • »LiquidFantasy« ist männlich

Beiträge: 2 356

Wohnort: Kirchberg b. Ludwigsburg

Beruf: Project Manager

Hobbys: Moddeling, Music (Latin & Electronic)

Spurweite: H0

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. Februar 2019, 13:24

Markus,

Ich verwende die 0402 Bauform, ab Händler mit angelöteter Microlitze (für 90% aller Einbauarten geeigenet) oder mit Kupferleitlack angelötet, besonders gut wenn man die Kabel im sichtbaren Bereich verlegen muss, die dann aber nach dem Übermalen so gut wie nicht mehr sichtbar sind. Die 0402 passt ganz gut in Löcher bei Athearn, zum Teil aber leicht schräg, da amn die Kabel nciht zu krass im 90° Winkel nach hinten biegen sollte (können sich dann lösen!). Von Details West verwende ich die Linsen und schiebe die LEDs von hinten bis ganz an die Linsen heran. Ein winziger Tropfen Sekundenkleb auf der LED hält diese in Position. Damit erziele ich das Beste Ergebnis, besser wie bei loks mit Lichtleiter, die deutlich schwächer sind wie wenn die LEDs direkt hinter der Linse sitzen.

1

Sonntag, 10. Februar 2019, 22:40

Athearn bulbs durch LED ersetzen

Hallo,

wer hat bereits die Athearn Bulbs duch LED ersetzt, so das die die LED auch voll nach vorn strahlen und welche Bauform eignet sich besonders für Athearn da es dort ja keine Lichtleiter gibt?
Ich habe noch 2 F7 die umgerüstet werden müssen und da kommt es wegen des großen Scheinwerfers auch auf die Optik an, soll ja auch etwas ansprechend aussehen.
Gruß Markus

H0 & Digital & mit Sound

Conrail, Norfolk Southern , CSX ... und BNSF ist auch ganz nett