You are not logged in.

Posts: 1,397

Location: Essen

Occupation: Bauing.

Hobbies: US Eisenbahnen, -Modelleisenbahnen, Schlepper

Spurweite: H0

  • Send private message

7

Monday, January 5th 2015, 3:23pm

Hallo Gerold,
mein Post war eher als Antwort auf Michas Frage gedacht.

Ich habe mit nochmals Fotos in Ed Austins Union Pacific Diesels in Color Vol. 1 1934 - 1959 angesehen. Nur war die Farbe ein Dunkelgrün. Im Laufe der Zeit scheint die Farbe stark ausgeblichen zu sein, hin bis zu einem relativ hellen Graugrün Ende der 1950iger Jahre. Die von Dir gewählte Farbe kommt dem sehr nahe.
Es ist wie immer in der Diskussion um den richtigen Farbton. Es gibt keinen. Die Bandbreite kann sehr groß sein, je nach Jahr, Art und Alter der Farbe etc.
Gruß, Volker

  • "DL109" is male
  • "DL109" started this thread

Posts: 2,207

Location: Leopoldsdorf

Occupation: Hydraulikmonteur

Hobbies: Eisenbahn

Spurweite: H0, H0n3, H0n2

  • Send private message

6

Monday, January 5th 2015, 11:22am

Ich habs schon richtig verstanden, ist auf der Seite beschreiben aber ev misszuverstehen. Bin geneigt anzunehmen daß alles grün war und durch Verschmutzung, Ausbleichen und auch schlechte Farbwiedergabe auf vielen Photos der Eindruck entsteht daß die Fläche irgendeinen Grauton hat. Kann jetzt mal damit leben, der Eindruck den die Lok macht ist soooo falsch nicht... werd nächstes Mal ein bisschen Grün dazumischen.
Gerold

Posts: 1,397

Location: Essen

Occupation: Bauing.

Hobbies: US Eisenbahnen, -Modelleisenbahnen, Schlepper

Spurweite: H0

  • Send private message

5

Monday, January 5th 2015, 10:48am

Durch mein Post entsteht der falsche Eindruck, die SD24 wären die ersten UP Loks mit grünen Anti-Glare/Anti-Skid Flächen gewesen. Es waren UPs erste Low Nose Road Switcher damit. Die Cab Units hatten sie schon vorher in Grün.
Mein frühestest Foto zeigt ein Cab Unit in 1947 mit Anti-Glare Fläche. In einer UP-Yahoo-Gruppe werden F-M Erie-built A-units 50-M-1A und -2A von 1945 als erste bekannte Loks mit der grünen Fläche erwähnt. Allgemein heist es dort von Andy Sperandeo sie wären in den 1940iger Jahren eingeführt worden: https://groups.yahoo.com/neo/groups/up_m…ons/topics/7578
Gruß, Volker

  • "DL109" is male
  • "DL109" started this thread

Posts: 2,207

Location: Leopoldsdorf

Occupation: Hydraulikmonteur

Hobbies: Eisenbahn

Spurweite: H0, H0n3, H0n2

  • Send private message

4

Sunday, January 4th 2015, 10:44pm

Mit der Kontur der Nase hatten viele Hersteller ein Problem. Ich nehm an das war tiefgezogen, da wird man an die Grenze des Materials gekommen sein. Ganz schlimm schauts bei den frühen Tenshodo F-Uniuts und der DL109 von Hallmark aus.
- Zum Glück fällts in der Praxis nicht so auf, als wenn man Zeit hat auf ein Bild, das im richtigen bzw falschen Winkel aufgenommen ist, zu schauen...

Punkto Farbton.... variiert auf den Bildern von ganz hellem Grau, bis zu fast Schwarz. Ist auch meist entweder heller oder dunkler als das Dach in Harbor Mist, selten gleich. Bei manchen Loks ist definitiv ein Grünanteil dabei, bei manchen kann man beim besten Willen nichts Grünes erkennen. Aber wie du weisst, ist Farbe nicht meine Stärke.... auf dem Microscale Set (das aber für Roadswitcher gedacht ist) gibts graue und grüne Patches . Angeblich hat man in den Werkstätten auch keine langen Geschichten gemacht und auch ein Schäuferl Strassenstaub in den Farbkübel geleert, um die geforderte Rutschsicherheit zu gewährleisten.

Auf dem erwähnten Bild, das Ende 1947 / Anfang 1948 entstanden sein muß. ist das Panel sehr dunkel, hingegen ist das Dach erkennbar mittel bis hellgrau.

----- Hab grad den Link zu Don Strack gelesen. Zumindest ist jetzt klar, daß die Trucks in Silber für den Abschnitt 1947/48 falsch sind.
Gerold

Posts: 1,397

Location: Essen

Occupation: Bauing.

Hobbies: US Eisenbahnen, -Modelleisenbahnen, Schlepper

Spurweite: H0

  • Send private message

3

Sunday, January 4th 2015, 10:44pm

Hatten eine Zeit lang alle Loks graue Anti Glare Shields? Ich kenne eigentlich nur grün...
Die Anti Glare Shields wurden 1959 mit den SD24 eingeführt. Zu diesem Zeitpunkt waren sie Grün. Ab Mitte 1976 wurde die Farbe auf Harbor Mist Gray geändert. Zu diesem Zeitpunkt gab es auch bereits die Anti-Skid Flächen am hinteren Ende der High Hood. Anfangs noch in Grün.
Quelle Utah Rails: http://www.utahrails.net/up/up-diesel-pa…eading_toc_j_25
Gruß, Volker

  • "Acela" is male

Posts: 5,672

Location: Dresden

Occupation: Flugzeugsaboteur

Hobbies: Modellbahn, PC, Photos

Spurweite: HO

  • Send private message

2

Sunday, January 4th 2015, 9:06pm

Die Oberseite der Nase sieht in der Tat komisch aus, müsste flacher sein. Hatten eine Zeit lang alle Loks graue Anti Glare Shields? Ich kenne eigentlich nur grün...
Micha


Americas Resourceful Railroad
________________________________________________


  • "DL109" is male
  • "DL109" started this thread

Posts: 2,207

Location: Leopoldsdorf

Occupation: Hydraulikmonteur

Hobbies: Eisenbahn

Spurweite: H0, H0n3, H0n2

  • Send private message

1

Sunday, January 4th 2015, 12:02am

F-Units

Kann keine grauen Objekte mehr sehen.... zur Entspannung eine Nickel Plate Produkts F3 endlich mit Verglasung versehen, und ein paar Kleinigkeiten ausgebessert ... so z.b. die GRAUE Anti Glare Lackierung auf der Schnauze... Lackiert und beschriftet waren die beiden schon, als ich sie bekommen hab.

Hätte an sich keinen Thread wegen einer kleinen Bastelei eröffnet, aber es werden hoffentlich noch viele weitere F-Units nachkommen. Leider war das die am nettesten umzubauende - hat einen mysteriösen Antrieb, der seidenweich und geräuschlos läuft ... keine Ahnung, ob original oder nachgerüstet. Hätten nur alle diesen Antrieb.... Bei den anderen wirds dann grossteils auf einen Fahrgestelltausch hinauslaufen.

Nicht so toll gelungen, die Kontur der Nase, und die Prägung der Drehgestelle.... hab schon in Erwägung gezogen, sie auszutauschen, das muß ich mir noch gründlich überlegen.

Hab grad nachgeschaut was es mit die Lok auf sich hat, nachdem es davon ein Bild mit einem grauen Personenzug in TTG gibt...

Das sagt Don Strack dazu:
a.Built as UP 964A-968A (Sept 1947) , renumbered to UP 900-905 in March and April 1948.
b.Equipped with high speed 56:21 gear ratio for passenger service; reassigned to freight service and regeared to 62:15 gear ratio; Renumbered to UP 1451 series.
c.Equipped with 600 gallon water tanks to furnish water for steam generator-equipped B-units.
d.Union Pacific's model designation for these units was FP-3, although they were not equipped with steam generators.

Offensichtlich waren die Loks dieser Serie für secondary Trains gedacht, ab und zu sah man sie auch als Trailing Units hinter einer E-Unit vor einem Streamliner.





Gerold