You are not logged in.

  • "bigboy4015" is male

Posts: 8,300

Location: Limburg a. d. Lahn

Occupation: Stadtmarketing & Tourismus

Hobbies: der 911, der 917, US-Bahnen und Betreiber eines nicht so kleinen Forums...

Spurweite: Bei Modellbahn immer H0, sonst 1:18-1:32-1:43

  • Send private message

10

Monday, December 21st 2015, 5:54pm

Musst letzten Endes du wissen was das geeignete für deine Zwecke ist.
Preislich kostet der PTB100 in etwa das gleiche wie ein SPROG IIv3.

Persönlich will ich meinen Rollenprüfstand am SPROG nicht mehr missen. Gerade für die Soundtraxx Modelle...

*********************************************
Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

The situation is hopeless but not serious !

  • "jli69" started this thread

Posts: 86

Location: Berlin-Spandau

Occupation: Techniker für Eisenbahnbetrieb

Spurweite: 0n30

  • Send private message

9

Monday, December 21st 2015, 5:26pm

Danke für die Klarstellungen. Da ich auch bereits einen Locobuffer-USB habe, reicht also ein PTB-100.
Viele Grüße
Jörg

___________________________________________
Eldorado & Pulman City Western - Hier werden die Fahrkarten noch mit dem Colt gelocht!
0n30
DCC, Fleischmann/Roco z21, Multimaus

  • "Acela" is male

Posts: 5,674

Location: Dresden

Occupation: Flugzeugsaboteur

Hobbies: Modellbahn, PC, Photos

Spurweite: HO

  • Send private message

8

Monday, December 21st 2015, 3:33pm

Beides brauchst du nicht. Entweder du nimmst den Sprog und programmierst per PC, oder, da du eh den DCS100 hast, holst dir einen Locobuffer als Verbindung zwischen zentrale und pc und den PTB als Verstärker...
Micha


Americas Resourceful Railroad
________________________________________________


  • "bigboy4015" is male

Posts: 8,300

Location: Limburg a. d. Lahn

Occupation: Stadtmarketing & Tourismus

Hobbies: der 911, der 917, US-Bahnen und Betreiber eines nicht so kleinen Forums...

Spurweite: Bei Modellbahn immer H0, sonst 1:18-1:32-1:43

  • Send private message

7

Monday, December 21st 2015, 12:21pm

Sprog braucht keinen PTB100.
Der Sprog ist eine komplette Mini Zentrale deren Bedienung über einen Computer und die Freeware JMRI-Decoder Pro via USB erfolgt.

Technisch wäre der Sprog in der Lage auch ein kleines Layout zu steuern.

Die meisten nutzen den Sprog am PC verbunden mit einem Gleis Stück als Programmiergleis.

*********************************************
Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

The situation is hopeless but not serious !

  • "jli69" started this thread

Posts: 86

Location: Berlin-Spandau

Occupation: Techniker für Eisenbahnbetrieb

Spurweite: 0n30

  • Send private message

6

Sunday, December 20th 2015, 8:18pm

Der Dekoder lebt wieder!

Nach einigem Googeln bin ich noch auf folgende Anleitung für DCS100 + DT402 gestoßen, die ich euch nicht vorenthalten möchte:
  1. Betreffende Lok auf Hauptgleis setzen. KEINE weiteren Loks!
  2. Adresse 00 wählen
  3. In Programmiermodus wechseln
  4. Modus „Po“ einstellen
  5. CV08 auf Wert 8 programmieren
  6. Gleisspannung abschalten
  7. Gleisspannung einschalten
  8. Lok lässt sich mit Adresse 3 fahren

Die Lok fährt erstmal wieder, so dass ich jetzt nicht hektisch einen PTB-100 bestellen muss.
Und gleich einen SPROG dazu beschaffen.
Ich habe im Forum einiges über dieses Teil gelesen. Allerdings erschließt sich mir der Sinn nicht, warum ich einen PTB-100 UND einen SPROG benötige. Vielleicht kann mich jemand aufgleisen? Da bin ich noch zu sehr Anfänger.
Viele Grüße
Jörg

___________________________________________
Eldorado & Pulman City Western - Hier werden die Fahrkarten noch mit dem Colt gelocht!
0n30
DCC, Fleischmann/Roco z21, Multimaus

  • "bigboy4015" is male

Posts: 8,300

Location: Limburg a. d. Lahn

Occupation: Stadtmarketing & Tourismus

Hobbies: der 911, der 917, US-Bahnen und Betreiber eines nicht so kleinen Forums...

Spurweite: Bei Modellbahn immer H0, sonst 1:18-1:32-1:43

  • Send private message

5

Sunday, December 20th 2015, 12:55pm

Und gleich einen SPROG dazu beschaffen.

*********************************************
Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

The situation is hopeless but not serious !

  • "Acela" is male

Posts: 5,674

Location: Dresden

Occupation: Flugzeugsaboteur

Hobbies: Modellbahn, PC, Photos

Spurweite: HO

  • Send private message

4

Sunday, December 20th 2015, 12:35pm

Ja, das ist empfehlenswert. Ist zumindest viel einfacher als sich händisch durch jeden CV zu arbeiten...
Micha


Americas Resourceful Railroad
________________________________________________


  • "jli69" started this thread

Posts: 86

Location: Berlin-Spandau

Occupation: Techniker für Eisenbahnbetrieb

Spurweite: 0n30

  • Send private message

3

Sunday, December 20th 2015, 12:08pm

Hallo Micha,

danke für den Tipp. Das bestätigt meine Überlegungen. Hoffentlich lässt sich der Tsunami dann über das Prog-Gleis wieder zurücksetzen und ordentlich programmieren. Ist es empfehlenswert DecoderPro zu verwenden?
Viele Grüße
Jörg

___________________________________________
Eldorado & Pulman City Western - Hier werden die Fahrkarten noch mit dem Colt gelocht!
0n30
DCC, Fleischmann/Roco z21, Multimaus

  • "Acela" is male

Posts: 5,674

Location: Dresden

Occupation: Flugzeugsaboteur

Hobbies: Modellbahn, PC, Photos

Spurweite: HO

  • Send private message

2

Sunday, December 20th 2015, 8:58am

Deine zentrale hat nicht genug power um ihn sicher zu programmieren. Ich empfehle dir den PTB-100 von soundtraxx zu holen...
Micha


Americas Resourceful Railroad
________________________________________________


  • "jli69" started this thread

Posts: 86

Location: Berlin-Spandau

Occupation: Techniker für Eisenbahnbetrieb

Spurweite: 0n30

  • Send private message

1

Sunday, December 20th 2015, 12:02am

TSUNAMI TSU-1000 lässt sich nicht mehr programmieren

Hallo zusammen,

ich habe meinen ersten Tsunami-Dekoder verbaut. Er ließ sich auch mit den Werkseinstellungen einwandfrei betreiben. Mit meiner Zentrale (DSC100 + DT402) konnte ich ihn jedoch nur auf dem Hauptgleis programmieren. Mit Hilfe der Anleitung bei Digitrax habe ich es sogar geschafft eine 4-stellige Adresse zu programmieren. Vielleicht war es zu spät an Abend... Irgend wann kam der Punkt, an dem nach dem Programmieren nichts mehr ging. Die Standgeräusche waren zu hören, aber die Lok ließ sich nicht fahren, Funktionen ließen sich nicht aufrufen und ich kann den Dekoder nicht mehr programmieren. ?(
Ich denke, dass ich mich irgendwie "verprogrammiert" habe. Hat jemand eine Idee, was ich tun kann, um wieder Herr über die Elektronik zu werden?

Danke für eure Mithilfe!
Viele Grüße
Jörg

___________________________________________
Eldorado & Pulman City Western - Hier werden die Fahrkarten noch mit dem Colt gelocht!
0n30
DCC, Fleischmann/Roco z21, Multimaus