Sie sind nicht angemeldet.

50

Sonntag, 17. März 2019, 15:04

Wenn es jemand interessiert, Freitag und Samstag war ich mich schon mal einschießen
Für das erste Saisonfoto doch richtig gut und vor allem mit echtem Ringwetter...

Gruß
Dirk

  • »AC6000« ist männlich
  • »AC6000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Wohnort: Kreis Euskirchen

Spurweite: H0

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 17. März 2019, 14:24

Achtung, dieses Beitrag enthält ein Handyfoto

Das erste Segment ist schon mal Fertig und bei mir, die anderen sollten auch gebaut sein, sind aber noch bei meinem Arbeitskollegen.
Morgen will er vorbeikommen und dann wird alles zum ersten mal Aufgebaut, ich bin schon gespannt.
index.php?page=Attachment&attachmentID=3291

Das nächste kleinere Problemchen gibts dann auch.
Hab mir ein paar der Lötschwellen bestellt, die wollte ich nicht direkt auf die Korkbettung Leimen/Schrauben sondern auf ein Stückchen Sperrholz. Das Bestellte 4mm Holz hat aber leider 4.11mm, die Bettung 3,98
Da muss ich dann noch was unterlegen oder mir noch was anderes einfallen lassen.


Wenn es jemand interessiert, Freitag und Samstag war ich mich schon mal einschießen, bei dem Nasskalten Wetter gar nicht so einfach...
index.php?page=Attachment&attachmentID=3292

  • »AC6000« ist männlich
  • »AC6000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Wohnort: Kreis Euskirchen

Spurweite: H0

  • Nachricht senden

48

Samstag, 9. März 2019, 17:54


47

Freitag, 1. März 2019, 19:33

Doch eine kurze Zwischengerade sollte unbedingt eingeplant werden. 20 - 30cm reich völlig aus. Irgendwann kommt der Fremo Einsatz oder anderswo und dann wollen auch Messing Modelle oder große Dampfloks fahren. Es sollte sich immer am Vorbild orientiert werden wenn man absolut sicheren Fahrbetrieb haben will und nicht an der falschen Stelle „sparen“
Gruß Markus

H0 & Digital & mit Sound

Conrail, Norfolk Southern , CSX ... und BNSF ist auch ganz nett

  • »MacG« ist männlich

Beiträge: 131

Wohnort: Dresden

Spurweite: TT und etwas H0

  • Nachricht senden

46

Freitag, 1. März 2019, 18:48

Bei den Radien brauchst Du auch keine Gerade dazwischen. Auch weil Du ja mit Übergangsbögen arbeiten möchtest.

45

Mittwoch, 27. Februar 2019, 23:31

3000mm Radius im jeweils bogeninneren Gleis reichen doch völlig aus.
Gruß Markus

H0 & Digital & mit Sound

Conrail, Norfolk Southern , CSX ... und BNSF ist auch ganz nett

  • »AC6000« ist männlich
  • »AC6000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Wohnort: Kreis Euskirchen

Spurweite: H0

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 27. Februar 2019, 23:16

im ersten waren es noch r2000 (3500 für die ersten 5° weil keine Übergangsbögen im Programm) Jetzt ist es r3500/4500
Damit auch die erste Kurve wird aber sehr knapp, dann hab ich fast keine Grade mehr am Anfang und Zischen den beiden Kurven.

43

Mittwoch, 27. Februar 2019, 22:48

Welchen Radius hast du denn jeweils genommen?
Gruß Markus

H0 & Digital & mit Sound

Conrail, Norfolk Southern , CSX ... und BNSF ist auch ganz nett

  • »AC6000« ist männlich
  • »AC6000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Wohnort: Kreis Euskirchen

Spurweite: H0

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 27. Februar 2019, 22:33

Gut zu wissen
60cm sind halt mit zwei Gleisen + Straße und Häusern doch echt knapp. Deswegen ist das ganze da so zur einen Seite hin orientiert und nicht mittig.
Die erste Kurve werd ich dann auch etwas strecken, muss ich mir im CAD mal angucken.

Ich mein, in der Theorie wären größere Radien wohl immer besser, nur der Platz...

  • »MacG« ist männlich

Beiträge: 131

Wohnort: Dresden

Spurweite: TT und etwas H0

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 27. Februar 2019, 14:30

Das Gleis, was zur Straße hin liegt, hat einen kleineren Radius. Deshalb schrieb ich kleiner. Natürlich geht auch auch ein größerer Radius, wenn man die Stecke entsprechen verschiebt und anpasst. So schaut die Segmentgruppe jedenfalls gefälliger aus.

  • »AC6000« ist männlich
  • »AC6000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Wohnort: Kreis Euskirchen

Spurweite: H0

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 27. Februar 2019, 07:59

Das soll immer in derselben Reihenfolge stehen.

  • »JT-TL« ist männlich

Beiträge: 1 279

Wohnort: Leipzig

Beruf: Eisenbahner, Gruppenleiter, Triebfahrzeugführer, Allgemeiner Betrieb

Hobbys: US-Railroads,Short Lines

Spurweite: HO

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 27. Februar 2019, 00:24

Soll diese Gruppe nur in sich geschlossen verwendet werden ?
Die Gleislage muss auf allen Endstücken mittig sein, damit die Module flexibel eingesetzt werden können.

Valley zweigleisig
Flat zweigleisig


Grüße Tom

  • »AC6000« ist männlich
  • »AC6000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Wohnort: Kreis Euskirchen

Spurweite: H0

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 26. Februar 2019, 19:33



also ich komm mit größerem Radius etwas vom Rand weg
In Kurve 2 auf Segment 4 (von Osten bzw Rechts aus)

index.php?page=Attachment&attachmentID=3272

  • »MacG« ist männlich

Beiträge: 131

Wohnort: Dresden

Spurweite: TT und etwas H0

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 26. Februar 2019, 16:50

... und Ja, viel platz ist an der einen Stelle nicht mehr. Wie könnte man das anders Lösen? die Kurve einfach mit noch größerem Radius bauen? ...

Wird der Kurvenradius kleiner gewählt, rückt die Strecke von der Kante weg. Die andere Kurve würde ich etwas kürzer gestalten, damit kommst Du auch von der Kante weg.

  • »AC6000« ist männlich
  • »AC6000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Wohnort: Kreis Euskirchen

Spurweite: H0

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 24. Februar 2019, 07:57

Schon klar, aber wie gesagt, das mit den Modultreffen ist eh noch in weiter, weiter Ferne.

35

Samstag, 23. Februar 2019, 15:11

Wenn du für den Fluß ein breites Holzbrett einziehst in den Modulkasten wird nichts wackelig. Notfalls noch unter dem Fluss zwei hochkant Streifen in X Form drunter leimen und schrauben. Es kann alles Leichtbau aus 10mm Pappelsperrholz sein (nur die Stirnbretter mach ich aus 12er Birke Multiplex).
Denk dran, im Fremo ist 130mm Schienenoberkante über Fußboden ein striktes Fixmaß. Wenn du irgendwo hoch fährst mußt du auch wieder runter, sonst wird kein Treffenplaner deine Module einsetzen!
Gruß Markus

H0 & Digital & mit Sound

Conrail, Norfolk Southern , CSX ... und BNSF ist auch ganz nett

  • »AC6000« ist männlich
  • »AC6000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Wohnort: Kreis Euskirchen

Spurweite: H0

  • Nachricht senden

34

Samstag, 23. Februar 2019, 13:58

Mehr als 2cm war auch nicht vorgesehen. Wobei mir die Idee einfach auf der Höhe zu bleiben immer mehr gefällt.
Das mit der Tiefe vom Fluss hab ich auch schon gedacht, bei 12cm Kästen sollte man 6cm tiefer gehen können ohne das es zu wackelig wird.
und Ja, viel platz ist an der einen Stelle nicht mehr. Wie könnte man das anders Lösen? die Kurve einfach mit noch größerem Radius bauen?

Adapter, wie gesagt, zuerst mal gucken ob die gebaut werden. Hatte da einfach die Länge von den anderen teilen genommen statt noch eine dritte Größe zu planen...

  • »MacG« ist männlich

Beiträge: 131

Wohnort: Dresden

Spurweite: TT und etwas H0

  • Nachricht senden

33

Samstag, 23. Februar 2019, 12:23

Bei den 2cm würde ich bleiben. Du hast genügend Länge, um die Steigung flacher zu gestalten. Der Fluss müsste recht tief liegen, ansonsten würde durch den Grundwasserspiegel auch im Tal, woraus der Zug aufsteigt, das Wasser stehen.

Die linke Kurve wäre mir zu nah an der Kante. Der Adapter von Deiner 60cm Breite auf Fremo US muss nicht so lang sein. 20cm reichen auch.

  • »AC6000« ist männlich
  • »AC6000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Wohnort: Kreis Euskirchen

Spurweite: H0

  • Nachricht senden

32

Samstag, 23. Februar 2019, 00:12

naja, was solls...
So ist der aktuelle Plan.

index.php?page=Attachment&attachmentID=3245


Die Zahlen stehen für die Höhe der Segmentkästen.
Bis heute war der Plan die zwei cm mit einer kleinen Steigung zu bauen, wären dann knapp 2%. Plus gleichzeitig noch einen kleinen Hügel, damit es so aussieht als würden die Züge aus einem tiefen Tal hoch kommen.
Heute auf der Arbeit hatte ich aber leider viel zu viel zeit mir Gedanken zu machen, man könnte ja auch auf der Höhe bleiben und lässt nur die Landschaft etwas tiefer werden.
Die Straßen in der Mitte sind nur grob geplant, da muss ich mal gucken wenn ich das in echt vor mir sehe. Es soll auch mehr als nur ein Haus werden.
Das Braune Rechteck neben dem Fluss soll eine Art Podest im Railfan Park werden. nicht sehr hoch, evtl tuts auch ein kleiner Erdhügel, mal schaun.
Der Fluss wird dann vorerst der Abschluss sein.

Unten rechts der Theoretische Adapter von meiner 60cm Breite auf Fremo US, sollte er denn irgendwann mal gebaut werden.
Bis auf die ersten paar cm wäre da kein Gleis parallel zur Segmentkante.

  • »AC6000« ist männlich
  • »AC6000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Wohnort: Kreis Euskirchen

Spurweite: H0

  • Nachricht senden

31

Freitag, 22. Februar 2019, 08:56

Das Wochenende ist auch schon fest Verplant.
Freitag/Samstag Fotos am Nürburgring machen, Sonntag ist dann Lightroom Tag...

Ähnliche Themen