You are not logged in.

Dear visitor, welcome to US-Modellbahn.net. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Charlie Barret" is male
  • "Charlie Barret" started this thread

Posts: 3,517

Location: 50226 Frechen bei Köln

Spurweite: N + H0

  • Send private message

14

Saturday, May 10th 2014, 6:03pm

So, hier mal meine Idee.
Spart Platz.
Man beachte den in der Kehrschleife liegenden Yard.
Das ist natürlich nur ein Schema, die Gleislage ist nicht endgültig.
Was die Radien angeht wollte ich nicht unter 60 cm gehen.

Bei meiner Idee wäre an der linken und rechten Wand ein Hintergrund von 30 cm Höhe möglich.
An der Fensterseite kein Hintergrund, da hat´s ja eh Tageslicht.

Marc: Ein Peninsula wäre interessant, aber würde vermutlich nur unnötig gequetscht aussehen.
iNdustries hat den Nachteil, dass das Gleis direkt auf dem Modul liegt.
Eine Yellowstone werde ich da vermutlich nicht durchprügeln.
Das liegt aber in erster Linie an den Kehrschleifen mit 47 cm Radius.

Die Tür werde ich nicht ersetzen können.
Auch aushängen wird nicht gehen, weil ich da oben auch mal fernsehen möchte.
Charlie Barret has attached the following image:
  • Idee.jpg
stephaN

Guys, if I don't bleed to death pretty soon, I'm gonna die of boredom.

  • "MAT" is male

Posts: 740

Location: Marl

Occupation: N-gineer

Spurweite: N

  • Send private message

13

Saturday, May 10th 2014, 5:57pm

Hi Stephan,

falls du AmericaN-kompatibel bauen willst, dann nimm doch iNdustries, da hast du ja mehr Freiheiten, was die Übergänge angeht.

An sonsten könnte ich mir auch eine "G"-Form vorstellen, auf der einen Seite mit einem Yard, auf der anderen Seite ein Abzweig ins Nirvana mit Helper-Point und Drehscheibe...

Bei welchem Radius liegt denn bei dir die Schmerzgrenze? Soll da die Yellowstone mit XXX Erzwagen durchfahren oder ehr, F-Units, oder was GP7... mäßiges?

Was hast du für Industrie/Anschließer Vorstellungen?
Wäre auch ein doubledeck möglich?
Wäre ein unter der 1m grenze liegender Yard möglich?

Soll es nur shelf mäßig nur an der Wand entlang gehen oder wäre eine vielleicht nach americaN gebaute abbaubare peninsula mögliche?
Könnte man die nach innen schwingende Tür durch eine Schiebetür ersetzen?
Grüße,
Marc

-> Hier geht es zu meinem Modul-Blog

  • "Charlie Barret" is male
  • "Charlie Barret" started this thread

Posts: 3,517

Location: 50226 Frechen bei Köln

Spurweite: N + H0

  • Send private message

12

Saturday, May 10th 2014, 5:41pm

Hallo Mike,

ich danke Dir für deine Mühe.
Das Ganze ist aber einfach nicht so "meins".

Aktuell favorisiere ich eine Version mit zwei kehrschleifen.
Ich lade gleich noch eine Faustskizze hoch.

Harald: Ja so in der Richtung dachte ich auch. Leichter Unterbau halt.
Vielleicht mache ich alles auch americaN kompatibel...
Das schränkt einen aber gerade bei den Übergängen wieder sehr ein...

Viele Grüße
stephaN

Guys, if I don't bleed to death pretty soon, I'm gonna die of boredom.

  • "HarryII" is male

Posts: 972

Location: Solingen

Occupation: Graveur

Hobbies: Modellbahn, Photographier

Spurweite: N + Z

  • Send private message

11

Saturday, May 10th 2014, 4:04pm

Stephan, hier z.B.:
HarryII has attached the following image:
  • 3.jpg
gruß Harry - Harald Schmitz

WT-Fan
americaN

  • "mobahner76" is male

Posts: 396

Location: 65510 Hünstetten

Spurweite: N

  • Send private message

10

Saturday, May 10th 2014, 3:48pm

Stephan,

Bill Schneiders alte Frau kenne ich, nettes trippel-Deck-Layout.
Und da Du Ihne schon nennst hab ich ein Mix-up aus Roscoe und Manor versucht - nicht final.

Rausgekommen ist ein Loop + Staging.

Im Bereich der Balkon-tür würde ich ein Liftout Segment bauen, also möglichst schmal - denke eine Brücke macht sich da ganz gut.
Einen zweiten Liftout könntest du unten machen, oder den kompletten Betriebsteil auf rollen aufbauen und bei Betriebsruhe aus dem Weg schieben.
40 cm Segment-Tiefe ist sportlich -> vgl. die beiden Striche senkrecht zu den Gleisen in Roscoe.
Radien sind min 70 cm mit Ausnahme der unteren Wye-Verbindung (40cm). Als Staging-System würde ich "Kassetten" aus L-Alu Profilen bauen, die kannst Du auch in einem Regal unterbringen. Oben Links lässt sich noch ein Anschliesser unterbringen.


  • "Charlie Barret" is male
  • "Charlie Barret" started this thread

Posts: 3,517

Location: 50226 Frechen bei Köln

Spurweite: N + H0

  • Send private message

9

Saturday, May 10th 2014, 3:48pm

Je länger je besser. ;)
stephaN

Guys, if I don't bleed to death pretty soon, I'm gonna die of boredom.

8

Saturday, May 10th 2014, 3:14pm


Nee sorry Peter, das kommt nicht infrage.
Na, Du machst es ja nicht einfach. An was für Zuglängen hast Du denn gedacht?

  • "Charlie Barret" is male
  • "Charlie Barret" started this thread

Posts: 3,517

Location: 50226 Frechen bei Köln

Spurweite: N + H0

  • Send private message

7

Saturday, May 10th 2014, 3:07pm

Nee sorry Peter, das kommt nicht infrage. ;)
stephaN

Guys, if I don't bleed to death pretty soon, I'm gonna die of boredom.

6

Saturday, May 10th 2014, 3:05pm

An der Wand hängen aber meine Vitrine und meine Darts-Scheibe.
Verstehe. Wie wäre es mit einem ganz anderen Ansatz:
Die Anlage bildet ein U mit zwei Schenkeln links und rechts und einem ÜBER der Tür. Das heißt, die Höhe Schienenoberkante liegt bei etwa 2,10 m. Wegen der Dachschräge wird das U natürlich viel schmaler, aber das macht eigentlich nix, wenn es denn überhaupt noch eine sinnvolle Raumbreite in der Höhe gibt. (Wieviel wäe das?) Um das zu erreichen, steht in der Raummitte ein großer, selbstgebauter Tisch (bzw. ein Podest) mit 80 cm Höhe, der so gebaut ist, dass man darauf rumlaufen kann und die Schienen die üblichen 1.30 über Boden haben. Auf der Basis könnte man ganz anders planen und "unten" kannst Du noch mehr mit dem Raum anfangen außer MoBa.

  • "Charlie Barret" is male
  • "Charlie Barret" started this thread

Posts: 3,517

Location: 50226 Frechen bei Köln

Spurweite: N + H0

  • Send private message

5

Saturday, May 10th 2014, 2:58pm

wieso kann eigentlich der Basteltisch nicht am Fenster stehen, sondern muß in der Ecke links unten sein?


Er könnte auch ans Fenster. An der Wand hängen aber meine Vitrine und meine Darts-Scheibe. ;)
Wenn ich die Vitrine etwas höher hänge, könnte ich auch da Anlage bauen.
Ich bin von 100 cm SOK ausgegangen mit etwa 30 cm hohem Aufbau, also Hintergrund.
stephaN

Guys, if I don't bleed to death pretty soon, I'm gonna die of boredom.

4

Saturday, May 10th 2014, 2:54pm

Hallo Stephan,

wieso kann eigentlich der Basteltisch nicht am Fenster stehen, sondern muß in der Ecke links unten sein?

Gruß, Peter

  • "Charlie Barret" is male
  • "Charlie Barret" started this thread

Posts: 3,517

Location: 50226 Frechen bei Köln

Spurweite: N + H0

  • Send private message

3

Saturday, May 10th 2014, 10:56am

Hier der komplette Raum-Grundriss.

Es soll eine eingleisige Strecke werden. Schattenbahnhof oder Yard sind Pflicht.
Ich dachte an eine größere Betriebsstelle.

So ein bisschen wie das hier:

http://home.comcast.net/~oandw/manor.htm

Die Fenster müssen nicht frei bleiben, der Duchgang zum Balkon wird aber so 1-2 mal die Woche benötigt.
Eigentlich haben wir genug andere Balkone, aber meine Freundin besteht drauf...
Charlie Barret has attached the following image:
  • Raum.JPG
stephaN

Guys, if I don't bleed to death pretty soon, I'm gonna die of boredom.

  • "mobahner76" is male

Posts: 396

Location: 65510 Hünstetten

Spurweite: N

  • Send private message

2

Saturday, May 10th 2014, 10:33am

Hallo Stephan,
das Platzangebot kombniert mit Deinen Wünschen ist schon eine Herausforderung.
Aber ein paar Gegenfragen :

Kann die Fensterfront abgedunkelt werden durch Rolladen etc. ?
Wird der Raum nur für Modellbahn genutzt oder ist "Durchgangsverkehr" zum Balkon zu erwarten ?

Welches Thema soll konkret umgesetzt werden ? Osten - Nordosten läßt viel Raum für Interpretation
Willst Du nur ein Switching Layout oder den raumfüllenden Coal-Hauler.

Wie sind die original Maße des Raums ohne den Abzug für Schrägen ?

Während Du antwortest spizte ich schonmal den virtuellen Bleistift :D

  • "Charlie Barret" is male
  • "Charlie Barret" started this thread

Posts: 3,517

Location: 50226 Frechen bei Köln

Spurweite: N + H0

  • Send private message

1

Friday, May 9th 2014, 11:46pm

Tipps zur Raumnutzung für eine Heimanlage gesucht

Hallo zusammen,

ich brüte schon seit längerem über den Plänen zu meiner Spur N Heimanlage.
Erfolglos bisher...

Vielleicht hat von Euch jemand eine gute Idee?

Anbei ein Plan des Raumes.

Kurz erläutert:
- Eingangstür unten
- Balkontür oben
- Glasfront oben (Strich-Markierungen)
- Wand links unten ist die einzige wo man einen Basteltisch stellen kann
- Raum hat links und rechts Schrägen (Verlust bei der Zeichung schon berücksichtigt)
- Schienenoberkante auf 100 cm zum Bedienen im Sitzen
- Module / Shelflayout mit 30-40 cm Tiefe
- Kreis- oder Loop-To-Loop Betrieb gewünscht
- Thema Osten / Nordosten der USA in den frühen 1950ern

So, dann lasst mal hören. ;)
Charlie Barret has attached the following image:
  • Platz.JPG
stephaN

Guys, if I don't bleed to death pretty soon, I'm gonna die of boredom.

2 users apart from you are browsing this thread:

2 guests