You are not logged in.

Dear visitor, welcome to US-Modellbahn.net. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "DL109" is male
  • "DL109" started this thread

Posts: 2,207

Location: Leopoldsdorf

Occupation: Hydraulikmonteur

Hobbies: Eisenbahn

Spurweite: H0, H0n3, H0n2

  • Send private message

8

Friday, November 13th 2015, 12:23am

Es stand doch tatsächlich im Brassguide...
Gesehen habe ich den Tender allerdings nie. Eine Max Gray und die MB Austin 2-truck habe ich auch zuhause.

http://www.brasstrains.com/BrassGuide/PD…DS-3-TRUCK-SHAY
Interessant, und leicht möglich daß es sowas wirklich gegeben hat. Die Proportionen des Hinterteils (der relativ kurze Öl- Kohlebunker? ) würden es schon erlauben ohne Änderungen an der Lok einen Tender anzubringen.
Gerold

7

Thursday, November 12th 2015, 10:51pm

Es stand doch tatsächlich im Brassguide...
Gesehen habe ich den Tender allerdings nie. Eine Max Gray und die MB Austin 2-truck habe ich auch zuhause.

http://www.brasstrains.com/BrassGuide/PD…DS-3-TRUCK-SHAY
Gruss
Ralf

  • "DL109" is male
  • "DL109" started this thread

Posts: 2,207

Location: Leopoldsdorf

Occupation: Hydraulikmonteur

Hobbies: Eisenbahn

Spurweite: H0, H0n3, H0n2

  • Send private message

6

Thursday, November 12th 2015, 8:24pm

Gab es eigentlich mal einen Tender zu dem International Modell? Ich meine mal was gesehen oder gelesen zu haben...
Du hast vermutlich eine Max Gray gesehen. die wie erwähnt ähnliche Bauteile verwendet und die gleichen Proportionen hat.




Ich kann bei Gelegenheit ein Bild machen, das die Grössenverhältnisse zwischen den verschiedenen Typen zeigt. Die Max Gray und die International sind wie gesagt Monster, dann gibts eben die unzähligen PFM in normalen Dimensionen, und ein paar Winzlinge.
Gerold

5

Thursday, November 12th 2015, 6:40pm

... nachdem ich feststellen mußte daß es nicht einmal ein annähernd passendes Vorbild gab. Die Kollegen drüben sind der Ansicht, daß der Hersteller Komponenten der Western Maryland Three Truck Shay genutzt hat, um mit geringem Aufwand ein zweites Modell herzustellen.


Hallo, schon etwas älter das Thema, aber mir kam das Modell wieder in den Sinn, als ich ein Bild der c/n 2799 gesehen habe. Bis auf den offensichtlich fehlenden Tender und ein paar "Details" hat das Modell doch eine gewisse proportionale Übereinstimmung mit dieser c/n.

Gab es eigentlich mal einen Tender zu dem International Modell? Ich meine mal was gesehen oder gelesen zu haben...
Gruss
Ralf

  • "DL109" is male
  • "DL109" started this thread

Posts: 2,207

Location: Leopoldsdorf

Occupation: Hydraulikmonteur

Hobbies: Eisenbahn

Spurweite: H0, H0n3, H0n2

  • Send private message

4

Sunday, November 9th 2014, 6:40pm

Sehr schön geworden!!!!
Danke...
Wenn du es noch schaffst die Kabel beser zu verstauen, daß man sie nicht mehr sieht, dann wär's noch schöner!
Motor schwarz anmalen? Dann sähe man den auch nicht mehr...
Das waren zwei der erwähnten Fehler, es gibt zumindest noch einen. Wird gemacht.
Ist das Bergbaulogo frei erfunden oder gibt es das so? Sieht klasse aus, da denk ich gleich an die Diesel...
Das lest sich "Lumber Corp(oration)" , das Werkzeug dürfte ein Pickel zum rollen der Baumstämme sein. War beim Microscale Logging Sheet dabei, ich kenne die Gesellschaft aber nicht näher. Nachdem es eh kein konkretes Vorbild für die Lok gibt, hab ich einfach ein optisch interessantes Logo gewählt.
Gerold

  • "IfIcouldIwould" is male

Posts: 146

Location: Wien, Österreich.

Occupation: BKF und Fahrlehrer für A,B,C,E

Hobbies: Modellbahn und Motorrad

Spurweite: H0, wenn möglich, vielleicht einmal ein wenig H0n3

  • Send private message

3

Sunday, November 9th 2014, 6:10pm

Sehr schön geworden!!!! :thumbsup:

Wenn du es noch schaffst die Kabel beser zu verstauen, daß man sie nicht mehr sieht, dann wär's noch schöner!
Motor schwarz anmalen? Dann sähe man den auch nicht mehr...


Ist das Bergbaulogo frei erfunden oder gibt es das so? Sieht klasse aus, da denk ich gleich an die Diesel... 8o
greets, vom Börny aus Wien. :woot:


...u don't have to be nuts to be a Modelrailroader... but it helps :wacko:

  • "DL109" is male
  • "DL109" started this thread

Posts: 2,207

Location: Leopoldsdorf

Occupation: Hydraulikmonteur

Hobbies: Eisenbahn

Spurweite: H0, H0n3, H0n2

  • Send private message

2

Sunday, November 9th 2014, 2:16pm

Heute bei gutem Sonnenlicht ein paar Bilder gemacht - und gleich Fehler gefunden, wie üblich.

Sie hat jetzt einen Decoder, ein Grain of Wheat Birnchen im neu (aus einem Auspuff einer Hallmark FT) angefertigten Scheinwerfer, einen aus einem Stück Rundmessing angefertigten Generator und Freelance Beschriftung, nachdem ich feststellen mußte daß es nicht einmal ein annähernd passendes Vorbild gab. Die Kollegen drüben sind der Ansicht, daß der Hersteller Komponenten der Western Maryland Three Truck Shay genutzt hat, um mit geringem Aufwand ein zweites Modell herzustellen.




Gerold

  • "DL109" is male
  • "DL109" started this thread

Posts: 2,207

Location: Leopoldsdorf

Occupation: Hydraulikmonteur

Hobbies: Eisenbahn

Spurweite: H0, H0n3, H0n2

  • Send private message

1

Sunday, September 28th 2014, 8:44pm

International 90to Shay

Da noch nicht genug angefangene Fahrzeuge herumliegen, hab ich angefangen eine alte - ganz alte - Shay zum Laufen zu bringen. Das Ding stammt von International, lt schlauem Buch von 1948 !!!! mit dem gefürchteten, dreipoligen Motor mit vertikalem Schaft ... hier gibts ein paar schöne Bilder davon:

http://www.brasstrains.com/Classic/Produ…om-w-Smoke-Unit

Dem Motor trau ich absolut nicht, also einen Mabuchi aus der Wühlkiste versuchsweise montiert - das Problem war, das die meisten Motoren zu kurze Wellenenden haben, und ich mit der Schnecke das dazugehörige Zahnrad nicht erreicht hätte - aber dieser passt, auch wenn ich keine Ahnung hab wo er herkommt.

Bis jetzt keine grösseren Probleme, ausser einem Kardangelenk das deformiert war und wo eine M1 Schraube gefehlt hat --- welche zum Glück vorrätig war.




Ansonsten werd ich versuchen, die Lok zeitgemäss wieder zu komplettieren - d.h keine Messinggussdetails sondern Drehteile, wie das damals üblich war.
Gerold