Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: US-Modellbahn.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Logging 1951« ist männlich
  • »Logging 1951« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Ostwestfalen Nähe Bielefeld

Beruf: Rentner

Hobbys: US Eisebahn und Garten

Spurweite: H0 / H0n3

  • Private Nachricht senden

46

Mittwoch, 20. Februar 2019, 12:59

Atlantic und Lake Erie

Hallo Freunde,


lange habe ich mit mir gerungen :S , aber schließlich hat doch der Basteltrieb gewonnen.
Ich möchte noch einmal etwas Neues bauen :) .

Wahrscheinlich ein BW mit Drehscheibe von Kitwood Hill Models auf Fremo-Modulbasis.
Ideen habe ich schon, mal sehen.

Da mein Keller aber schon ziemlich voll ist, müsste ich zuerst etwas anderes abbauen.
Also, der Entschluss steht fest:
Ich werde die Anlage entweder im Ganzen oder in Teilen zum Verkauf anbieten.

Einen Teil der Fahrzeuge werde ich wohl demnächst über E-Bay verkaufen.

Falls jemand aus dem Forum Interesse an der Anlage oder an Teilen hat, kann er sich über die privaten
Nachrichten bei mir melden.

Happy Modelrailroading

Volker

  • »Breezer« ist männlich

Beiträge: 574

Wohnort: Unterfranken

Beruf: Fahrräder

Hobbys: Modellbahn - Copen Roadster - Mountain Bikes...am liebsten Titan

Spurweite: Gn15, Spur1, 0m, 0-9, H0, H0e, H0n3, H0f, N

  • Private Nachricht senden

45

Sonntag, 6. Januar 2019, 23:25

Hallo Volker,


Danke für die netten Worte zu Fat City und der Inselbahn, die Anlagen bereiten mir immer noch viel Spaß.

Gerne komme ich auch mal auf Dich zu bzgl. Wagen.

Weiterhin viel Spaß beim Basteln und mit Deiner Anlage...
alexaNder

My Homepage Frankenmodell mehr zu Fremo US-fine


Heimanlage - "FAT CITY" und "RAILS AROUND THE BAY" 1978+ - H0 - :love:
Module - "EMERYVILLE" - 1:160 americaN

44

Freitag, 4. Januar 2019, 13:17

Also den MOW Train finde ich allererste Sahne! 8)
Micha

  • »Logging 1951« ist männlich
  • »Logging 1951« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Ostwestfalen Nähe Bielefeld

Beruf: Rentner

Hobbys: US Eisebahn und Garten

Spurweite: H0 / H0n3

  • Private Nachricht senden

43

Freitag, 4. Januar 2019, 10:20

Atlantic und Lake Erie

Hallo Freunde

Jetzt kommt noch das Maintenace of Way Equipment der A&LE.

Bei größeren Ereignissen, wenn das eigene Equipment nicht ausreicht, werden Fahrzeuge von der NYC angemietet.

Das wichtigste ist der Brownhoist Kran mit seinem
Schutzwagen, Tichy Bausätze




Dazu kommt ein Werkstattwagen Eigenbau auf Tichy Flatcar,



ein Wagen für Schienen und Schwellen auch auf Tichy Basis



ein Wagen mit Brückenbalken, Tichy Flat Car



und eine umgebaute Caboose von Walthers für das Personal.



Der MOW Train sieht dann meist so aus







Als letztes hat die A&LE noch einen Schneepflug von Walthers



So, das war es erst einmal. Ich melde mich wieder wenn es etwas neues gibt, wahrscheinlich über die Dapflocks.

Happy Modelrailroading
Volker

  • »Logging 1951« ist männlich
  • »Logging 1951« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Ostwestfalen Nähe Bielefeld

Beruf: Rentner

Hobbys: US Eisebahn und Garten

Spurweite: H0 / H0n3

  • Private Nachricht senden

42

Donnerstag, 3. Januar 2019, 18:16

Atlantic und Lake Erie

Hallo Alexander,

ich denke was die Bastelstunden angeht stehen wir uns in nichts nach.

Wenn ich mir Deine schönen Anlagen anschaue vor allem Fat City Terminal und die Inselbahn Bieberoog ( die durfte ich mir mal in Wulften anschauen ) :thumbsup:
dann bin ich jedesmal von Deinem Arbeitstempo begeistert, vor allem was dabei raus kommt.

Wenn Du mal Wagen brauchst, können wir jederzeit darüber reden ich habe ungefähr doppelt so viele Wagen wie brauche.

Wenn mann mehr Spaß am Basteln als am Fahren hat, dann schafft mann auch viel.
Die Qualität kann mann erlernen. Ich baue nur wenn ich Spaß daran habe, wenn ich merke es wird nichts höre ich gleich wieder auf.

Ein Freund von mir kommt einmal die Woche zum Fahren, sonst würden die Fahrzeuge "einrosten".
Manchmal denke ich wenn noch ein oder zwei Kollegen dazu kämen könnte mann einen schönen Fahr - Samstag machen.


Happy Modelrailroading
Volker

  • »Breezer« ist männlich

Beiträge: 574

Wohnort: Unterfranken

Beruf: Fahrräder

Hobbys: Modellbahn - Copen Roadster - Mountain Bikes...am liebsten Titan

Spurweite: Gn15, Spur1, 0m, 0-9, H0, H0e, H0n3, H0f, N

  • Private Nachricht senden

41

Mittwoch, 2. Januar 2019, 22:47

Hallo Volker,

wunderbar was bei Dir aus den Bausätzen entsteht...
Ich vermute Du bist täglich mehrere Stunden am basteln?
alexaNder

My Homepage Frankenmodell mehr zu Fremo US-fine


Heimanlage - "FAT CITY" und "RAILS AROUND THE BAY" 1978+ - H0 - :love:
Module - "EMERYVILLE" - 1:160 americaN

  • »Logging 1951« ist männlich
  • »Logging 1951« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Ostwestfalen Nähe Bielefeld

Beruf: Rentner

Hobbys: US Eisebahn und Garten

Spurweite: H0 / H0n3

  • Private Nachricht senden

40

Mittwoch, 2. Januar 2019, 18:25

Atlantic und Lake Erie

Hallo Freunde,

es freut mich dass Euch die Anlage gefällt.

Es stimmt, beim Verwittern sind hellere Fahrzeuge besser zu
bearbeiten.

Da meine Bahn aber bei Dieselbetrieb in den 1940 – 1950er Jahren
angesiedelt ist habe ich mich für Schwarz entschieden.

Im Nordosten der USA hatten viele Bahnen ein dunkles eher
konservatives Farbschema. Ich habe mal gelesen das kam von der Annahme
dass bei Schwarz der Dreck nicht so zu sehen wäre. Ob das Stimmt weiß ich nicht.

Aber zum Beispiel die NYC oder die Pennsylvania RR hatten ein sehr dunkles Farbschema, Schwarz und Dunkelgrün.
Auch meine Lieblingsbahn die Maryland & Pennsylvania hatte schwarze Dieselloks.

Vielleicht war so ein einfaches Farbschema auch nur billiger bei der Lackierung?


Über meine Dampfloks werde ich bei Gelegenheit noch berichten.


Jetzt habe ich noch einige Bilder von Güterwagen. Ich versuche die Wagen so zu altern das mann sieht die sind in Betrieb aber gut erhalten. Meine Bahn will ja Geld verdienen.
Fast alle Wagen sind aus Bausätzen gebaut. Bei Accurail Wagen wurden die Griffe und Leitern durch Draht ersetzt
Die Beschriftung für die Wagen nehme ich mittlerweile fast ausschließlich von Tichy Train.
Die meisten Wagen haben mittlerweile Kadee Drehgestelle.

40`Bulkhead Flat von Tichy Train


40`Flatcar von Central Valley


38 `Depressed Center Flat von Eastern Car Woks


Low Board 40`Gondola von Tichy Train


50`Gondola von Tichy Train




43`Gondola von Walthers


40`Gondola von Inter Mountain


36`Gondola von Funaro & Camerlango




40`Reefer von Atlas


40`Reefer von Blueprint


40`Stock Car von Central Valley


40`Pickle Tank Car Unterteil Tichy Train Oberteil American Model Builders


34`Hopper von Tichy Train


36`Boxcar von Accurail


63` Fowler Boxrar von Accurail


36` Fowler Boxcar von Accurail


40`Boxcar von Accurail


40`Boxcar von Tichy Tain


2 40`Boxcar von Tichy Train




40` Boxcar von Atlas


20` Hopper von Tichy Train
Ein Ganzzug aus 12 Wagen, wird mit der Caboose von Bachmann gefahren, muss noch gealtert weden.




Zum Schluß noch einige Logging Cars von Kadee.
Passen eigentlich nicht auf die Anlage, stehen meist in der Vitrine, aber weil sie so schön sind !!!!!






So, das war es für Heute

Happy Modelrailroading
Volker

39

Dienstag, 1. Januar 2019, 22:42

Hallo Volker,
danke für das Zeigen der Bilder!
Eine großartige Anlage hast du da gebaut.
Wunderbar sind auch die kleinen Szenen auf dem Layout.
Mit freundlichem Gruß,
Marty alias G26CW

  • »railjo« ist männlich

Beiträge: 973

Wohnort: Deutschland

Beruf: Lokrangierführer

Hobbys: Modelleisenbahn-Rad fahren

  • Private Nachricht senden

38

Dienstag, 1. Januar 2019, 20:44

Allso mir gefällt das ; hast dir viel Mühe gegeben. :thumbup: :thumbup:

ich persönlch mag nicht ein dunkeles oder schwarzes Farbkleid . Bei einer Lok mit hellen Farben kann man eher am Auspuff oder Lüfter alterungsspuren setzen, eigendlich überall.
Aber da will ich dir nicht reinreden , ist nur meine Meinumg . ;)

gruss Jonny
--- Rice Mill Grain , Shortlines Louisiana --- 2018 Grain Elevator Dioramen

  • »MacG« ist männlich

Beiträge: 164

Wohnort: Dresden

Spurweite: TT und etwas H0

  • Private Nachricht senden

37

Montag, 31. Dezember 2018, 18:46

Wirklich super - die Anlage und das rollende Material! Danke für's Zeigen!
Grüße Mirko

  • »Der Kutscher« ist männlich

Beiträge: 893

Wohnort: Greiz / Vogtland

Beruf: Hoghead

Hobbys: Eisenbahn / Autos / Land / Leute Nordamerika

Spurweite: N ormalspur

  • Private Nachricht senden

36

Samstag, 29. Dezember 2018, 18:02

:appl: GRRRRROSSARTIG ! :appl:
beavis Jörgen beavis

"ALS DEIN ANWALT EMPFEHLE ICH DIR , MIT HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT ZU FAHREN !"



  • »SvenJako« ist männlich

Beiträge: 189

Wohnort: Dresden

Spurweite: 1:1 / H0 / N

  • Private Nachricht senden

35

Freitag, 28. Dezember 2018, 19:49

Top.

Danke fürs zeigen.

Grüße SvenDD

  • »Logging 1951« ist männlich
  • »Logging 1951« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Ostwestfalen Nähe Bielefeld

Beruf: Rentner

Hobbys: US Eisebahn und Garten

Spurweite: H0 / H0n3

  • Private Nachricht senden

34

Freitag, 28. Dezember 2018, 18:33

Atlantic und Lake Erie

Hallo Freunde,

jetzt geht es an das Roster der A&LE.

Die A&LE ist meine private Gesellschaft, so kann ich auch bestimmen welche Ausstattung bei den Loks und Wagen Standard ist.

Da alles außer Kadee irgendwann versagt hat, baue ich die # 5 Kupplung überall ein. Bei allen Fahrzeugen werden Griffstangen, Aufstiege und ähnliches gegen solche aus Draht
getauscht. Wo diese Teile angespritzt sind werden sie abgeschabt.
Alle Fahrzeuge bekommen Bremsschläuche von Kadee. Gealtert wird mit Wasserfarben ( Lifecolor ) und Puder von H0 fine.

Ich habe mir angewöhnt nur die Teile aufzurüsten und zu altern, die zu sehen sind wenn das Fahrzeug auf dem Gleis steht.
So kann es sein, das ein Fahrzeug oben herum hoch detailliert ist aber untendrunter ein angespritztesGestänge hat wenn man es von der Seite nicht sieht.
Auch Loks sind von unten nicht gealtert.

Diesellok

Alle Dieselloks sind gebraucht gekauft entfärbt und neu lackiert.

A&LE # 287 EMD Switcher SW 9
Life Like Lok, neu lackiert und beschriftet, ESU Sounddecoder





A&LE # 349 EMD Road Switcher GP 9
Life Like Lok, neu lackiert und beschriftet , ESU Sounddecoder





A&LE # 364 EMD Road Switcher GP 18
Life Like Lok, neu lackiert und beschriftet, ESU Sounddecoder





A&LE # 687 Alco Switcher S1
Life Like Lok, neu lackiert und beschriftet, ESU Sounddecoder





A&LE # 43 Alco Road Switcher RS 1
Atlas Lok, neu lackiert und beschriftet, ESU Sounddecoder





A&LE # 1322 Alco Road Switcher RS 2
Athearn Lok, neu lackiert und beschriftet, ESU Sounddecoder





A&LE # 347 Alco Road Switcher RS 11
Atlas Lok, neu lackiert und beschriftet, ESU Sounddecoder





A&LE # 901 Alco Road Switcher RS 27
Walthers Lok, neu lackiert und beschriftet, ESU Sounddecoder





A&LE # 156 Fairbanks Morse Switcher H 10-44
Walthers Lok, neu lackiert und beschriftet, ESU Sounddecoder







Die Caboose der A&LE

Caboose # 12
Bachmann 4 Wheeler umgebaut und zugerüstet, wird nur mit Dampflok eingesetzt.





Caboose # 12
Atlas Eastern Caboose umgebaut und zugerüstet, wird nur mit Diesellok eingesetzt.





Caboose # 34
Roundhouse 8 Wheeler umgebaut und zugerüstet.





Caboose # 56
Roundhouse 8 Wheeler umgebaut und zugerüstet.





Caboose # 23
American Model Builders FEC Caboose





Caboose # 45
American Model Builders FEC Caboose





Caboose # 8
Kadee 4 Wheeler Logging Caboose




Caboose # 9
Logging Caboose, alter Keystone Kit umgebaut und zugerüstet



So, und jetzt wünsche ich Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Happy Modelrailroading
Volker

  • »amo111« ist männlich

Beiträge: 447

Wohnort: Walding

Beruf: Automatisierungstechniker

Hobbys: Rudern, Gitarre & Eisenbahnen

Spurweite: H0 what else

  • Private Nachricht senden

33

Freitag, 28. Dezember 2018, 17:16

:appl: Wirklich ein Augenschmauß!
Die ganze Anlage wirkt sehr stimmig, gefällt mir wirklich sehr gut :)
Mfg Klaus

Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten ! :D

Hier gehts nach Montana

  • »Logging 1951« ist männlich
  • »Logging 1951« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Ostwestfalen Nähe Bielefeld

Beruf: Rentner

Hobbys: US Eisebahn und Garten

Spurweite: H0 / H0n3

  • Private Nachricht senden

32

Freitag, 28. Dezember 2018, 10:10

Atlantic und Lake Erie

Hallo Ulrich,

ich bin aber nicht der böse Eisenbahn Magnat Foster Melone, bei
mir wird alles pünktlich ausgeliefert.


Aber im Ernst, an Doris Day und Jack Lemmon hatte ich zwar nicht gedacht
aber die Szenerie aus Cape Ann ( USA in den Jahren 1940 – 1950 ) hat wohl vor
meinem inneren Auge gestanden.


Alle Gebäude am Wasser ( bis auf einen Kit von Bar Mills) sind
„Free Lanze“ gebaut. Ich habe viele schöne Vorbilder in den USA gefunden, aber auch sehr gute Modellgebäude in den Foren
drüben.

Überhaupt mag ich generell Modellgebäude aus Holz (
Northeastern o.Ä.). Es macht einfach Spaß mit Holz zu bauen.


Für den Hafen brauche ich noch Schiffe. Ich denke dabei an
das Sterwheeler Towboat und die Barges von Train Troll, und an das
Sternwheeler Steamboat von Inter-Action
Enterprises. Alles gelaserte Holzbausätze.

Happy Modelrailroading

Volker

  • »bigboy4015« ist männlich

Beiträge: 8 345

Wohnort: Limburg a. d. Lahn

Beruf: Stadtmarketing & Tourismus

Hobbys: der 911, der 917, US-Bahnen und Betreiber eines nicht so kleinen Forums...

Spurweite: Bei Modellbahn immer H0, sonst 1:18-1:32-1:43

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 19:15

Irgendwie fällt mir da ständig der Doris Day + Jack Lemmon Film "Mit mir nicht meine Herren!" ein. Spielt in Cape Ann in Massachusetts.

PS: Eines ist mir aber aufgefallen: Die "Heinrich Lanz" :D Kiste...

*********************************************
Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0

The situation is hopeless but not serious !

  • »JT-TL« ist männlich

Beiträge: 1 344

Wohnort: Leipzig

Beruf: Eisenbahner, Gruppenleiter, Triebfahrzeugführer

Hobbys: US-Railroads,Short Lines

Spurweite: HO

  • Private Nachricht senden

30

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 17:10

Hallo Volker,

toll. :thumbup: :ilike:

Grüße Tom

  • »Mac_Mg« ist männlich

Beiträge: 205

Wohnort: NRW

Beruf: IT

Hobbys: Familie

Spurweite: H0n3, N und H0

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 15:34

Toll Volker, wie immer übersäht mit Details.... :ilike:

Guten Rutsch und Grüße
______________
Gruß Karsten

  • »Logging 1951« ist männlich
  • »Logging 1951« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Ostwestfalen Nähe Bielefeld

Beruf: Rentner

Hobbys: US Eisebahn und Garten

Spurweite: H0 / H0n3

  • Private Nachricht senden

28

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 14:13

Atlantic und Lake Erie

Hallo Freunde,

Danke für die Zustimmung zur Anlage.

Gestern bin ich bis zum Hafen gekommen. Nun ist der Hafen selber dran.
Angesiedelt ist das ganze Irgendwo in Neu England.







An der Einfahrt zum Hafen hat der Kohlen & Brennstoff Händler ( C.Crosby ) gebaut. Gegenüber ist ein Händler ( Seebold & Sons Mfg. ) für Kleineisen und Schienennägel.



Wayside Furniture Co. hat keinen Gleisanschluss, ist nur Deco.
An der Kaianlage ist noch Platz für ein bis zwei Wagen.

An der Langseite der Anlage haben sich einige Fischer ( Lobster ? ) mit Ihren Hütten niedergelassen.







Das Fischrestaurant ist berühmt für seine guten aber preiswerten Fischgerichte.







Als letztes Gebäude am Wasser gibt es noch einen Händler für Textilien, hier kaufen überwiegend Seeleute und Fischer ihre Bekleidung.






Shipyard Brewing Co. und Witzingers Washboard`s haben einen gemeinsamen Gleisanschluss.



Miracle Chair Co. ist wieder nur Deco, kein eigener Anschluss.



Die Fischkonserven Fabrik hat einen Anschluss für zwei Wagen.



An der Zufahrtstraße zum Hafen gibt es noch eine Autowerkstatt.





Nun geht es zum letzten Teil des Hafens, hier gibt es einen Betrieb für Installation der sein Material noch komplett über die Bahn bezieht.
Er hat auch eine eigene Kaianlage.






Am Ende des Hafens ist eine Wharf, hier wird Stückgut umgeschlagen.







Es fehlen noch einige Kleinigkeiten aber ich denke, das wird in der nächsten Zeit erledigt.

So, das wahr der Rundgang durch den Hafen. Ich hoffe es hat Euch gefallen.

ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch nach 2019 und
Happy Modelrailroading

Volker

  • »SK« ist männlich

Beiträge: 455

Wohnort: Hoyerswerda

Beruf: Instandhaltung von Gleisbaumaschinen

Hobbys: Modell und Eisenbahn, Fotos

Spurweite: HO 1:87

  • Private Nachricht senden

27

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 08:37

Hallo Volker,

sehr schöne Anlage, gefällt mir auch sehr! :thumbsup:

Sven :welc:
Gruß,
Sven

Heimanlage "somewhere east" Norfolk Southern 2010 - 2018
Module nach Fremo Norm "Salinas" Union Pacific in the West 1980+
Module nach Fremo Norm "Black Creek Coal Mine" C&O, N&W 1950+

Member of www.amreg.de