You are not logged in.

Dear visitor, welcome to US-Modellbahn.net. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "DL109" is male
  • "DL109" started this thread

Posts: 2,229

Location: Leopoldsdorf

Occupation: Hydraulikmonteur

Hobbies: Eisenbahn

Spurweite: H0, H0n3, H0n2

  • Send private message

10

Monday, April 22nd 2019, 10:12am

Hallo Jürgen

ich hoffe eine Lösung gefunden zu haben - ein Klubkollege hat mir die Elektronik einer ähnlichen oder identen E-Unit angeboten, da er sowieso einen anderen Dekoder einbauen will. Ich hoffe das löst das Problem.

- zur Kontrolle hab ich einen normalen Lenz Decoder eingelötet, mit dem fährt sie ganz normal. Also, and der Lok bzw deren Mechanik liegts nicht.
Gerold

9

Sunday, April 21st 2019, 11:24pm

Ja das Problem ist jetzt, die alte QSI Seite gibt es nicht mehr. Ich hab zwar noch nen QSI-Programmer und nach einem Upgrade Chip müßte ich mal schauen. Kann sein das ich noch ein oder zwei habe.
Aber ob ich alle Upgrade Files noch habe da die Seite jetzt nicht mehr ist.
Der Upgrade Chip hat ja wieder Lastregelung. Aber so wie du schreibst könnte der Rest des Decoder eine Macke haben.
Hab zwar noch 3 QSI-Decoder rumliegen, aber wohl alle aus Dampfloks ausgebaut.
Gruß
Jürgen
US-Modellbahner seit 1975 in (N). Wechsel zu H0 und DCC 1998
Vorbild war die Penn Central und Ihre Vorgänger (PRR,NYC,NH) in H0
Jetzt DB ex Heimatort ca. 1950 - 1960

  • "DL109" is male
  • "DL109" started this thread

Posts: 2,229

Location: Leopoldsdorf

Occupation: Hydraulikmonteur

Hobbies: Eisenbahn

Spurweite: H0, H0n3, H0n2

  • Send private message

8

Friday, April 19th 2019, 7:33am

Guten Morgen Jürgen,

https://www.flickr.com/photos/55122337@N06/?


das ist der Chip. Ich habe schon an den Upgrade Chip gedacht - gibt es die überhaupt noch, für ältere Modelle? - wie schon geschrieben, macht die Lok aber mit einem versuchsweise eingeklipsten Chip einer ATSF Northern genau das gleiche ( Die Northern ist seinerzeit ok gelaufen) . So wie ich das verstehe, soll der Upgrade Chip die Fahreigenschaften verbessern, dass sie ohne Lastregelung alle zwei Meter komplett stehenbleibt kann doch nicht sein?
Gerold

7

Thursday, April 18th 2019, 10:23pm

Setz nen QSI Upgrade Chip rein damit die Lastregelung funktioniert. Bei den alten Versionen war aus Lizenzgründen keine Lastregelung drin.
Kannst du den Chip mal fotogafieren.
Gruß
Jürgen
US-Modellbahner seit 1975 in (N). Wechsel zu H0 und DCC 1998
Vorbild war die Penn Central und Ihre Vorgänger (PRR,NYC,NH) in H0
Jetzt DB ex Heimatort ca. 1950 - 1960

  • "DL109" is male
  • "DL109" started this thread

Posts: 2,229

Location: Leopoldsdorf

Occupation: Hydraulikmonteur

Hobbies: Eisenbahn

Spurweite: H0, H0n3, H0n2

  • Send private message

6

Thursday, April 18th 2019, 9:42am

an sich war ich mit meinen QSI Loks bis jetzt zufrieden.

- gestern hab ich noch den Motor getauscht, um auch einen Fehler aus der Richtung auszuschliessen. Hat nichts geändert. Ich denk jetzt über einen anderen Decoder nach.
Gerold

  • "GMO-Frisco" is male

Posts: 702

Location: Baden

Occupation: Rentner

Hobbies: Modellbahn, FREMO

Spurweite: H0

  • Send private message

5

Wednesday, April 17th 2019, 12:09pm

Hallo,

HO 107 ist die Typ Nummer für welche Maschine und Hersteller das ist.
F2 ist die Software Version. Also sehr alt. Die letzte ist die 7

Ganz ehrlich? Bau es aus und wirf es weg. Der Sound ist ja einigermaßen, aber ich habe auch mit der siebener Version, keine vernünftigen Fahreigenschaften hinbekommen und dazu kam noch, dass ab und zu die Adresse vergessen wurde und die dann wieder auf 3 stand.

Ich habe noch 25€ in Ebay dafür bekommen.
...
Grüße Hardy
Fremo Member since 2011
...
GULF MOBILE & OHIO sowie FRISCO und ILLINOIS CENTRAL (GULF)

H0 - damit man's auch ohne Brille sieht

  • "DL109" is male
  • "DL109" started this thread

Posts: 2,229

Location: Leopoldsdorf

Occupation: Hydraulikmonteur

Hobbies: Eisenbahn

Spurweite: H0, H0n3, H0n2

  • Send private message

4

Wednesday, April 17th 2019, 7:40am

an Lastregelung hab ich schon gedacht, aber eher in der Richtung dass da was verstellt ist... am Chip steht drauf

HO107

F2

muss mal schaun was das heisst. Allerdings bleibt der Fehler ja auch mit dem anderen Chip....k.A. was die anderen Komponenten am Board alles für Aufgaben haben; ich hätt eigentlich angenommen dass das Verhalten der Lok in erster Linie vom Chip abhängt.
Gerold

3

Wednesday, April 17th 2019, 12:09am

Ist das eventuell ne Version ohne Lastregelung ?

Meine SD26 hatte so einen und fuhr auch sehr ungleichmäßig.

Deswegen ist der Decoder bei mir rausgeflogen.
Gruß
Jörg

  • "DL109" is male
  • "DL109" started this thread

Posts: 2,229

Location: Leopoldsdorf

Occupation: Hydraulikmonteur

Hobbies: Eisenbahn

Spurweite: H0, H0n3, H0n2

  • Send private message

2

Tuesday, April 16th 2019, 11:42pm

Update...

einen alten Chip (von einer Northern...) gefunden und eingebaut. Sie läuft damit wieder ähnlich unregelmässig.

Dann mühsam die ganze Elektronik abgebaut und das Gewicht, das sämtliche mechanischen Teile abdeckt, entfernt. Motor auf DC angeschlossen... der Antrieb läuft sauber.

Bleibt eigentlich nur das Board selbst?
Gerold

  • "DL109" is male
  • "DL109" started this thread

Posts: 2,229

Location: Leopoldsdorf

Occupation: Hydraulikmonteur

Hobbies: Eisenbahn

Spurweite: H0, H0n3, H0n2

  • Send private message

1

Tuesday, April 16th 2019, 10:26pm

Proto E-Unit mit QSI fährt unregelmässig

Vor Jahren ist bei mir ein Proto E-9A ? Sound-Fahrgestell übriggeblieben - leider nicht sicher, was das mal genau war, meiner Ansicht nach eben eine E9 , nach Radlagern und Grösse des Tanks. . Besonderes Merkmal, kaltweisse LEDS bei Marslight und Numberboards, warmes Headlight.

Nun hab ich besagtes Fahrgestell erstmals in Betrieb genommen; lässt sich mit meinem Lenz System ohne grössere Probleme programmieren und tw sogar auslesen. Verbales Feedback bei gewissen Programmiervorgängen auch ok., Sound detto.

Nur.... man fährt mit ihr weg, nach ganz kurzer Zeit ( 5-10 Sekunden wird sie langsamer, Motorgeräusch leiser, das geht oft bis zum kompletten Stillstand.... wenn man weiter "Gas gibt" kommt man drüber. Mit hoher Fahrstufe fährt sie dann mit schwankender Geschwindigkeit ... fährt man langsam, bleibt sie vollkommen stehen. Gilt für Vorwärts - und Rückwärtsfahrt.

Ich vermute mal laienhaft, dass der quadratische Chip einen Bug hat.... von wo bezieht man sowas am Besten?

Bzw hat jemand sowas schon mal gehabt, und eine Lösung gefunden?
Gerold